• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Atlas-Rentner machen Pause

19.12.2018

Mit einer adventlichen Kaffeetafel im Delmenhorster Möbelhaus Zurbrüggen beendeten die Atlas-Rentner aus Ganderkesee auch in diesem Jahr wieder ihr Ausflugsprogramm. 18 Teilnehmer zählte Organisator Gustav Tönjes diesmal – „so viele waren es lange nicht mehr“, freute er sich über die hohe Beteiligung. Nun macht die Gruppe erstmal Winterpause, ehe es im kommenden Jahr am 20. März weitergeht mit einer Tour zum Fernsehturm nach Steinkimmen.

Kameradschaft auf Tour

Kurz vor Weihnachten war auch der Kameradschaftsbund Schönemoor noch einmal unterwegs. Die Fahrt führte nach Moorriem, wo zunächst im Modehaus Wessels die Gelegenheit zu einem ausgiebigen Einkaufsbummel genutzt wurde. Anschließend brauchten die 42 Teilnehmer nur einmal schräg über die Straße zu gehen, schon saßen sie gemütlich im Landcafé Moorriem beisammen. Dort griff Kameradschafts-Vorsitzender Helmut Otte nach der Kaffeetafel schließlich zum Akkordeon, zu dessen Klängen gemeinsam Weihnachtslieder gesungen wurden. Marianne Schöneboom trug weihnachtliche Geschichten vor.

Friedenslicht in Klinik

Besinnlich wurde es am Sonntag auch in der Orthopädischen Fachklinik Stenum, als der Pfadfindertrupp „Kelten“ vom Stamm Parzival das Friedenslicht brachte. Erstmals beteiligte sich das Krankenhaus an der Aktion, die 1986 in Oberösterreich entstand und sich im Laufe der Jahrzehnte über ganz Europa ausgebreitet hat. Das Licht aus der Geburtsgrotte Jesu in Betlehem wurde am 3. Advent in zahllose Kirchen und soziale Einrichtungen getragen. „Das Friedenslicht ist kein magisches Zeichen, das den Frieden herbeizaubern kann, es erinnert uns vielmehr an unsere Pflicht, uns für den Frieden einzusetzen“, erklärte dazu Daniela Wolff von der Klinik Stenum.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.