• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Auch Gwildis genießt den Abend

12.09.2015

Wildeshausen Das Klavier breitet einen weichen Klangteppich aus, getragen vom einem knackigen E-Bass. Das Schlagzeug rührt den Rhythmus an, und kommt aus der Soulküche. Das Publikum vor der Bühne springt Stefan Gwildis gleich bei den ersten Takten zur Seite. „Ich wollte schon immer mal nach Gwildishausen. Hier ist es wunderschön“, lobt der 57-Jährige das Ambiente zwischen Alexanderkirche, Altem Amtshaus und Hunte.

Knapp 2000 Zuschauer genießen den Auftaktabend der Premiere von „Genuss am Fluss“. „Heut ist ein Tag, an dem alles geht. Ich lass mich treiben“ singt der Hamburger und gibt damit ein Gefühl für die Veranstaltung wieder.

Schon am späten Nachmittag sind die ersten Gäste in die Atmosphäre rund um die Pagodenzelte eingetaucht. Mode, Gartendekorationen, Skulpturen aus Holz und Metall, Garten- und Blumendekorationen sind nur einige Angebote der 50 Aussteller. Und Hannes der Schmied zeigt, was er mit dem Hammer so alles drauf hat.

Während Gwildis mit einem Großteil der Gäste vor der Bühne rege kommuniziert und singt: „Mach die Musik so laut du kannst und tanze der Welt entgegen“, genießen nicht wenige Gäste im Hintergrund das Konzert bei Essen und Trinken und netten Gesprächen. So hat „Genuss am Fluss“ für jeden etwas zu bieten. Auch Kinder kommen auf ihre Kosten und können sich an Spielgeräten austoben.

Stefan Gwildis jedenfalls hat so viel Geschmack an Wildeshausen gefunden, dass er spontan ein Hotelzimmer buchen lässt und die Nacht in in der Stadt verbracht hat.

Programm

Am Sonnabend, 12. September, beginnt die Veranstaltung um 10 Uhr. Die Karten kosten an der Tageskasse 13 Euro. Über den ganzen Tag verteilt werden verschiedene Musiker auf der Bühne stehen. Ab Mittag tritt Jule Malischke & Trio mit ihrem Akustik Folk und Pop auf. Die Bühne übernehmen Kruse & Blanke mit ihren Rock-, Pop- und Oldieklassikern, bevor um 19 Uhr Sebó das Publikum mit seinem Pop und Freestyle Rap begeistern möchte. Danach übernimmt Jule Malischke mit ihrem Trio.

Aussteller bauen zum Thema Kunst & Handwerk ihre Stände zwischen Alexanderkirche, Altem Amtshaus und Hunte auf. Es gibt Kulinarisches, diverse Walking-Acts, einen acht Meter hohen Klettergarten, einen Kinderklettergarten sowie Kochshows mit Fernsehkoch Carsten Dorhs und weitere Mitmachaktionen.

Der Sonntag, 13. September, beginnt um 10 Uhr. Das Musikprogramm startet um 11.30 Uhr mit einem Jazz-Frühschoppen mit Shreveport Rhythym. Sie spielen bis 13.30 Uhr und danach geht es von 15 bis 16.30 Uhr weiter mit dem Bremer Kaffeehausorchester. Das Kaffeehausorchester spielt Klassiker, Swing, Tango und Chanson. Am Abend treten Hensen & Blanke ein zweites Mal auf. Auch am Sonntag kostet die Tageskarte 13 Euro.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   nwz.tv/oldenburg-land 
Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
Video

Christoph Koopmeiners
Wildeshausen/Dötlingen
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2705

Weitere Nachrichten:

Genuss am Fluss

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.