• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Auf E-Gitarre und Schlagzeug wird richtig gerockt

27.06.2013

Hude Die Bässe wummern, laut singen Jessika, Chantal und Marina die Strophen des Liedes „Galerie“ von Sänger Zcalacee. Die Mädchen gehören zusammen mit Julian, Pascal und Celina zur integrativen Band der Förderschule Vielstedter Straße und bringen am Dienstag ihre letzte Probe vor den Sommerferien erfolgreich hinter sich.

Seit Mai machen die Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 bis 14 Jahren gemeinsam Musik, immer unter der fachkundigen Anleitung des Musikers Andreas Schreiber aus Oldenburg. Angeschoben haben das Band-Projekt der Huder Kulturverein Impuls und der Lions Club Oldenburger Geest bereits im vergangenen Jahr: „Die Idee entstand durch das integrative Theaterprojekt Ramba-Zamba beim Huder Klostersommer“, erzählt Carola Thurow vom Kulturverein. Und in der Förderschule habe man mit dem Vorschlag eine Schülerband zu gründen sofort große Zustimmung erfahren.

Einmal in der Woche studiert Andreas Schneider mit den Jungen und Mädchen, die die Schulbereiche „Lernen“ sowie „Geistige Entwicklung“ besuchen, Rock- und Poplieder ein. Unterstützt wird er dabei von Almut Gerdes, Musiklehrerin an der Förderschule. Schulleiterin Uta Komendzinski ist von dem Projekt begeistert: „Es ist eine prima Sache und stärkt das Selbstvertrauen der Schüler ungemein.“ Umso mehr freut es sie daher, dass das Projekt auch im kommenden Schuljahr mit Hilfe des Kulturvereins und der Lions weiter gehen kann.

„Wir würden uns freuen, wenn das Projekt irgendwann selbstständig an der Schule bestehen kann“, sagt Jörg Lencer vom Lions Club. Gesucht werden deshalb Freiwillige, die der Band Instrumente spenden oder das Projekt anderweitig unterstützen möchten. Gebraucht werden zum Beispiel E-Gitarren oder ein Schlagzeug. Im Moment proben die Schüler nämlich auf gemieteten Instrumenten. „Wir haben mit acht Plätzen angefangen, aber es wäre schön, wenn man das Projekt noch ausweiten könnte“, sagen die Initiatoren.

Was sich die Band an Repertoire erarbeitet hat, soll sie spätestens im nächsten Jahr beim Huder Klostersommer mit einem Konzert unter Beweis stellen können. „Es ist da definitiv ein Auftritt geplant, denn wir wollten den Schülern auch einen Anreiz und Motivation damit bieten", sagt Thurow.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 

Weitere Nachrichten:

Förderschule | Lions Club