• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Auf vielen Wegen erfolgreich

14.09.2016

Zahlreiche Fahrrad-Fahrer auf den Straßen von Wildeshausen sind kein seltener Anblick. Aber Radler mit auffälligen Kopfbedeckungen fallen dann doch ins Auge. Anlass für die unterschiedlichen Hüte und Mützen gab die Fahrradrallye der Gruppe Knagge 80 mit dem Motto Kopfbedeckung. Diese Gruppe gründete sich, nachdem der Fußball-Stadtligabetrieb in Wildeshausen vor einigen Jahren aufgegeben wurde. Durch diese Gruppe sollte die Gemeinschaft des 1979 gegründeten Clubs aufrecht erhalten werden.

Mittlerweile zählt die Gruppe 55 männliche Mitglieder, die sich regelmäßig beim Bowling, Kanu, Eisstockschießen, bei einer Kohlfahrt oder zur Fahrradrallye trifft. Einmal im Jahr wird eine Tour veranstaltet. Dieses Mal lag die Verantwortung bei Tobias Siemer, Britta Klostermann, Anne Rüdebusch, Detlev Kröger, Wolfgang Schirmacher und Roger Knoblauch. Sie schickten die gut 40 Fahrer – aufgeteilt in vier Gruppen – anhand von Detailfotos durch die Stadt. An jedem Punkt wurde als Beweis ein Foto verlangt. Nach gut zehn Kilometern erreichten die Gruppen das Ziel in Holzhausen. Beim Grillen wurden einige vergnügliche Stunden verbracht.

Der Golfclub Wildeshauser Geest hat seine zweitägigen Clubmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren veranstaltet. Bei den Meisterschaften setzte sich bei den Damen die Favoritin Renate Fuchs schon am ersten Tag mit 16 Schlägen vor Wiebke Stromann und Christa Grimjes an die Spitze. Bei den Herren fiel die Entscheidung erst am zweiten Tag. Den ersten Platz belegte Theo Schulte vor Horst Hensel, Günter Ahrens und Suk-Tae Dong.

Beim inklusiven Fußballtraining der Diakonie Himmelsthür und des VfL Wittekind in Wildeshausen gab es einen Trainerwechsel. Der ehrenamtliche Übungsleiter Matthias Kluck verlässt nach zwei Jahren die Mannschaft. Er zog bei der Kommunalwahl in den Stadtrat ein und möchte zukünftig mehr Zeit für die Politik haben. „Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, mit tollen Menschen in Kontakt zu kommen. Das Besondere an der Mannschaft war, dass so viele total unterschiedliche Menschen die Möglichkeit genutzt haben, sich kennenzulernen und Freundschaften zu entwickeln“, sagte Kluck.

Das Training liegt jetzt in der Verantwortung der bisherigen Co-Trainerin Jana Tran (18), die viel Erfahrung und fußballerisches Können mitbringt. Neu als Übungsleiter kommt der 19-jährige Julian Schumann hinzu, der drei Jahre ehrenamtlich als Übungsleiter in der G- und der F-Jugend aktiv war. Die inklusive Mannschaft ist für alle offen. Das Training findet freitags von 18 bis 19.30 Uhr im Krandel statt (außer Winter- und Sommerpause). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Es ist Tradition, dass im September der Wacheausflug der Wildeshauser Schützengilde ansteht. Zum Ausflug sind alle Mitglieder der Wachkompanie mit ihren Ehefrauen oder Lebensgefährtinnen sowie die dazugehörigen Wachoffiziere mit dem Schaffer Michael Rüdebusch und seiner Frau Anne Rüdebusch eingeladen. Eingeladen von der Wachekompanie waren dieses Mal ebenfalls die Majestät Lars Kröger mit seiner Frau Melanie Kröger. Das hohe Gericht und die Tamboure sind selbstverständlich auch Teil der Wachkompanie. Der Festausschuss führte die 51 Teilnehmer des Ausfluges nach Hamburg in den Tierpark Hagenbeck. Bevor es aber so weit war, wurde noch gefrühstückt. „Es ist wirklich sehr bemerkenswert, wie schnell auf einem Parkplatz so ein großzügiges Frühstücksbüfett gezaubert wurde“, lobte der Hauptmann der Wache, Detlef Hohn, die Organisatoren (siehe ovales Foto). Am Abend zurück in Wildeshausen, wurde am Zeughaus der Gilde noch gegrillt.

Zwar liegen die Temperaturen derzeit um die 30 Grad; doch der Herbst ist längst da. Lust auf die neue Herbstmode machte bereits der Wildeshauser Unternehmer Nasmi Alcanat in seinem Haus „Baute – für die Frau“. Bei erlesenen Getränken sahen 65 Gäste, mehrheitlich modebewusste Frauen, wie die angesagten Outfits der nächsten Wochen aussehen. Sonja Prutov moderierte die Veranstaltung. Die Amateurmodels Sabina, Hille, Birgit, Marina und Jochen bewegten sich im Ladenlokal ebenso gekonnt wie die Profis auf dem Catwalk und erhielten viel Applaus. „Ein toller Abend“, fand auch Filialleiterin Karin Zarbock. Übrigens: Grautöne bestimmen die Herbstmode.

Ein beeindruckendes Jubiläum konnten zwei Mitarbeiter der Kreisverwaltung feiern. Ingrid Grotelüschen und Reiner Fürst sind seit 40 Jahren im öffentlichen Dienst beschäftigt. In einer Feierstunde dankte Landrat Carsten Harings den Jubilaren für die langjährige Tätigkeit beim Landkreis Oldenburg. Gemeinsam am 1. August 1976 begannen Grotelüschen und Fürst ihre Ausbildung zu Verwaltungsangestellten bei der damals noch in der Stadt Oldenburg ansässigen Kreisverwaltung.

Nach der Ausbildung trennten sich die Wege des Duos in verschiedene Fachbereiche. Grotelüschen arbeitete im Bauamt und als Gleichstellungsbeauftragte, bevor sie zum 1. Oktober 2002 ins Schulamt wechselte. Dort nimmt sie seitdem Aufgaben im Zusammenhang mit der Schulentwicklungsplanung und mit den Förderschulen wahr.

Der gebürtige Oberlether Fürst arbeitete im Ordnungsamt als stellvertretender Kassenleiter und im Rechnungsprüfungsamt. Nach einer Fortbildung zum kommunalen Bilanzbuchhalter übernahm er im Mai 2010 die Position des Kämmerers und verantwortet seitdem maßgeblich die Finanzwirtschaft des Landkreises.

Der Fanfarenzug Wildeshausen hat den zweiten Platz beim Euro-Cup der internationalen Musiktage in Bösel erreicht. Die Musikgruppe startete in der Brassband-Wertung mit ihrem Disney-Fantasie-Medley. Mit 24 Musikern trat der Fanfarenzug zur Wertung an, wie Pressewartin Andrea Niester berichte. Neue Mitglieder sind während der Probe montags von 19 und 21 Uhr im Vereinsheim an der Wittekindstraße 9 gerngesehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.