• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

KONZERT: Band überzeugt vor kleiner Kulisse

15.04.2009

WARDENBURG „The Kingfish“, früher bekannt als „No Mercy“, eine unkonventionelle Band aus Bremen, legte kürzlich bei ihrem ersten Gastspiel in der Wardenburger Wassermühle mit ihrem starken Sound einen überzeugenden Auftritt hin. Die Musiker ließen sich auch nicht von der Tatsache entmutigen, dass nur etwa 30 Zuhörer den Weg in die Veranstaltungsscheune gefunden hatten.

Seit 25 Jahren ist die Bluesband vor allem in der Bremer Musikszene bestens bekannt. Wahrlich hätte die Band in Wardenburg ein größeres Publikum verdient gehabt, doch gute Laune kam bei dem Konzertabend dennoch auf.

Veranstalter Oliver Boelssen setzt ganz bewusst bei der Auswahl für seine Konzerte auf eine Mischung bewährter Bands und Neuheiten, damit es auch auf Dauer interessant bleibt. Ob’s daran lag, dass „The Kingfish“ in Wardenburg noch unbekannt waren, oder doch am Fußball-Programm im Fernsehen? Eigentlich spielt es keine Rolle. Diejenigen, die das Glück hatten, an diesem Abend die Bremer Band und ihren kraftvollen Rhythm’n’Blues zu hören, dürften ihre Entscheidung nicht bedauert haben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.