• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Oldie-Party: Bands haben Beat im Blut

26.11.2016

Hude /Oberhausen /Oldenburg Zwei renommierte Oldenburger Oldie-Bands wollen am Freitag, 9. Dezember, den Saal des Tanzlokals „Zur Krone“ in Hude-Oberhausen, Holler Landstraße 50, rocken. Die Party für alle Junggebliebenen, die die Beat-Musik der 60er Jahre noch in den Ohren und in den Beinen haben, steigt ab 20 Uhr. Mit dabei sind die Beatkinks und die befreundeten Startracks, zwei Bands, die die Hits aus den 60er Jahren zelebrieren.

Der Eintritt kostet zehn Euro. Eine Reservierung wird angeraten (Telefon 04484/313).

The Beatkinks

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die beste Zeit für die Beat-Musik waren und sind immer noch die 60er Jahre. Dieser Meinung sind jedenfalls die Gründungsmitglieder der Beatkinks: Ralf Keller (Bass und Gesang), Wilfried Winter (Schlagzeug), Gunter Falk (Leadgesang und Gitarre), Christian Bäthge (Gitarre und Gesang). Anfang der 90er Jahre haben sich diese Musiker zusammengetan, um die großen Hits dieser Zeit weiterleben zu lassen.

Im „Beat Inn“ in Oldenburg-Krusenbusch haben die ersten Auftritte stattgefunden, weiter ging es in diversen anderen Musik-Gaststätten und natürlich beim Oldenburger Stadtfest. Unvergessen bleibt der Auftritt in der Weser-Ems-Halle zum Kramermarkt 1997.

Im Laufe der Zeit haben sich personell einige Veränderungen ergeben, insbesondere beim Leadgesang.

Hergen Rennies (Gitarre, Gesang) sowie Gustav (Gesang) haben neue Songs und neuen Schwung in die Band gebracht.

The Startracks

Auf den Spuren der in den magischen 60er-Jahren angesagten Spitzenbands aus England, Amerika und Deutschland (Beatles, Rolling Stones, Beach Boys, Rattles, Spencer Davis Group, CCR, Cream, Kinks, Manfred Mann, Searchers, Shadows, Lords, Small Faces, Monkees, Byrds, Ventures und Who) sind die Musiker der Oldie-Band „The Star­tracks“. Der Name der Band weist darauf hin, dass die Musiker den Sound und Charakter der Titel möglichst authentisch – so wie sie ursprünglich im Studio aufgenommen wurden – darbieten. Die Musik wurde damals auf Bändern mit Tonspuren (Tracks) „verewigt“. Daher der Bandname „Startracks“. Die Oldenburger Band besteht seit 1993. Im Repertoire hat die Band auch Tanz-Klassiker aus der Discofox-Zeit der 70er-Jahre von Tony Christie und Albert Hammond.

Zur Band gehören Walter Bleier (Bass), Wolfgang Hullmann (Gitarre), Eugen Maus (Schlagzeug) und Wolfgang Wehner (Keyboards).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.