• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Beflügelte Musik trifft auf Stepptanz

18.02.2014

Hude Die 9. Celtic Days in Hude bieten vom 26. bis 30. März ein attraktives Programm mit Live-Musik, Lesungen und Workshops sowie einem Familienfest mit Higland Games. Alles dreht sich an diesen vier Tagen um Schottland, Irland und die keltische Lebensart.

Der Verein Pro Musica Activa e.V. und das rund 80-köpfige Team aus ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern bereiten das Spektakel vor, das Folk-Fans aus der ganzen Region nach Hude lockt.

Keltische Musik

Zu den zahlreichen Liveauftritten in Hude gehört dieses Mal auch die Band The Outside Track aus Irland. Das Quintett wird am Sonnabend, 29. März, ab 19.30 Uhr im Kulturhof auftreten. Mit dabei sind an diesem Abend auch Jørgen Lang & Friends.

The Outside Track gehören zu den erfrischenden und kreativen Interpreten keltischer Musik. Überschäumende Spiellaune, beeindruckende Virtuosität, Stepptanzeinlagen, eigenwillige Arrangements und eine Sängerin mit einmaliger Stimme, so beschreiben die Veranstalter die Band, die traditionelle keltische Themen innovativ bearbeitet.

Energie und gute Laune

„Die fünf Musiker pumpen die althergebrachten Melodien mit Energie, Frische und guter Laune auf, so dass diese schwerelos werden und einfach abheben“, heißt es. Bei den „Live Ireland Music Awards 2012“ wurde das Ensemble als beste Gruppe ausgezeichnet.

Die Mitglieder der Band kommen aus Irland, Schottland und Kanada. Entsprechend vielfältig sind der Klang und das Repertoire, freuen sich die Veranstalter.

Die vier Frauen und der steppende Gitarrist Cillian Ó Dálaigh haben einen Sound geschaffen, der eine Brücke über keltische Traditionen schlägt. The Outside Track wagen, erfrischend anders, den Blick aus der Perspektive der Weltmusik auf traditionelle Spielweisen. Dazu kommen eigene Kompositionen. Mit Fiddle (Mairi Rankin), Harfe (Ailie Robertson), Akkordeon (Fiona Black), Whistles und Gesang (Aoife Scott) sowie Gitarre (Cillian Ó Dálaigh) sei die Band reichhaltig instrumentiert, heißt es in der Ankündigung.

Songs & Tunes

Nach über 30 Jahren auf der Bühne kehrt der Oldenburger Jørgen Lang (German Folk Award 1993) für die 9. Celtic Days am 29. März zu seinen musikalischen Wurzeln zurück. Das Fundament bilden Songs und Tunes aus dem keltischen Sprachraum, die – um viele Facetten bereichert – in neuem Glanz erstrahlen. Unterstützt wird Lang von Franziska Urton (Geige, Gesang) und einer Reihe von Überraschungsgästen.

„Wer Jørgen und Franziska kennt, weiß, dass sie sich nicht mit schlichtem Reproduzieren von bereits Gehörten begnügen. Mit viel persönlichem Engagement und Liebe zum Detail machen sie sich das Quellmaterial zu eigen und zaubern daraus eine fast magische Musik, die man so nur selten zu hören bekommt“, meinen die Veranstalter.


     www.celticdays.de 
Klaus Derke
Hude
Redaktion Hude
Tel:
04408 9988 2721

Weitere Nachrichten:

Scott

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.