• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Begeisterung bei Playback-Show

12.06.2017

Wildeshausen Antonia (7 Jahre alt) und Theresa (9) kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. „Sind die groß“, so die Mädchen und zeigten auf ihre Seifenblasen, die in der Sonne über dem Krandelplatz glänzten. Christopher (8) ließ sich derweil seine Zuckerwatte schmecken. „Ich war beim Bälle werfen und habe Nägel eingeschlagen“, erzählte er. Beim Schießwettbewerb mit dem Flitzebogen werde er seinem Bruder Alexander die Daumen drücken.

Beim bunten Unterhaltungsprogramm anlässlich des Kinderschützenfestes am Samstag war für jeden etwas dabei. „Für die Kinder gibt es ein großes Angebot“, fand auch Ann-Christin Kreienborg (31), die mit ihrer Familie unterwegs war. „Zudem trifft man viele Freunde.“

Fürs Fest hatte die NWZ die „Spielefeuerwehr“ von Wilhelm Schwanken bestellt. Besonders umlagert war deren „Kreativ-Baustelle“, eine abenteuerliche Konstruktion aus Brettern, Rohren, Drainageschläuchen und Wasserrutsche: Immer wieder drückten die Mädchen und Jungen kleine Plastikbälle in die Einfüllstutzen, die mittels Luftdruck durch die Schläuche befördert wurden und dabei diverse Dinge in Bewegung setzten – etwa radelnde Teddybären. Spiele boten auch der Verein „Die 7 Zwerge“, der Pfingstclub „Die Orangen Bommels“ sowie einige Fähnriche an. Die beim Kinderschützenfest gemalten Bilder werden ab Donnerstag, 15. Juni, in der Volksbank ausgestellt, wie Andreas Meyenburg von den „7 Zwergen“ mitteilte.

An der „Zerlegbar“ gaben Freiwillige des Präventionsrates alkoholfreie Cocktails aus. Leutnant Bernd Niester gönnte sich einen grünen Smoothie. „Besonders gefragt ist der ,Car Driver’“, verriet Maria Rüschendorf von der Fachstelle Sucht. Auch die Mini-Playback-Show im Zelt, erneut organisiert von Sascha Oltmann, trug dazu bei, die Zeit bis zum Königsschießen nicht langweilig werden zu lassen. 16 Kinder wagten sich auf die Bühne. Am Ende kürte die Jury Maibritt und Serive, beide elf Jahre alt, zu Siegerinnen. Das Musikkorps Wittekind lud alle Kinder in den Probenraum im Gildehaus ein. Dort konnten sie Instrumente ausprobieren. Paul (6) ließ sich von Elissa Jäschke die Querflöte erklären. „Gefragt sind Trommeln und Trompeten“, sagte Lotta Matthiesen, die selbst Waldhorn spielt.


Bilder und Video:   www.nwzonline.de/gildefest-wildeshausen 
Video

Stefan Idel
Redaktionsleitung
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2701

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.