• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Beim Gildefest spielt ganz schön viel Musik

08.04.2016

Wildeshausen Der Musikausschuss der Wildeshauser Schützengilde unter dem Vorsitz von Leutnant Jörn Ahlers hat das Musikprogramm zum Gildefest zusammengestellt. Neu ist unter anderem die Gestaltung des Festzeltes. Dort werden riesige Videoleinwände angebracht, auf denen neben dem aktuellen Programm zum Beispiel am Dienstag die Schafferproklamation übertragen wird.
  Pfingstsonnabend, 14. Mai: Die Vorfestparty im Festzelt wird gestaltet von DJ Tom & Crazy Olli. Ebenfalls dabei ist die Top-40-Showband „Live Sensation“. Stargast des Abends ist wie bereits berichtet Mickie Krause. Auf dem Marktplatz werden „Buddy & Soul“ die Ü40-Generation unterhalten.
  Pfingstsonntag: Der Frühschoppen auf dem Marktplatz wird in diesem Jahr von der Wildeshauser Band „The (G)Oldies“ mit Songs aus den 60er- bis 80er-Jahren gestaltet. Auf der Burgwiese werden ab 20 Uhr Wildeshauser Gruppen im Rahmen einer großen Musikshow auftreten. So wird der Fanfarenzug erstmals eine Show laufen, für die bereits seit Monaten geprobt wird. Das Blasorchester Wildeshausen wird sein Können in einem Kurzkonzert und gemeinsam mit dem Chor „Joyful Voices“ zeigen, deren Höhepunkt die Gilderevue sein wird.

Auf dem Marktplatz spielen „Dr. Beat“ mit Here Junker ein Programm an Klassikern der 70’er & 80’er Jahre. 

Die Wildeshauser Band „Die Schläger“ wird ebenfalls eine kurze Kostprobe geben. Da wird auch das Lied „Wildeshausen“ nicht fehlen. Außerdem heizen die Partykracher „Buddy & Soul“ auf dem Marktplatz ein (auch am Pfingstdienstag). Sie sind in Vechta auf dem Stoppelmarkt bereits Kult und haben im vergangenen Jahr beim Gildefest bereits viele Fans gewonnen.

Im Rathaussaal spielen an allen Abenden traditionell die „Red Boys“ traditionelle handgemachte Tanz- und Blasmusik.  Pfingstmontag: Um 21 Uhr wird auf der Videoleinwand im Festzelt der Gildefilm zum Jubiläumsschützenfest von 1953 gezeigt. Nach dem Fackelumzug werden die Wildeshauser vom Blasorchester, Fanfarenzug und Musikkorps Wittekind musikalisch im Festzelt begrüßt. Anschließend wird das „Free Steps Orchestra“ mit ihren elf Musikern auf der Wildeshauser Galanacht im Festzelt, untermalt von historischen Gilde-Bildern, für eine Show der Extraklasse sorgen.   Pfingstdienstag: Bei den Umzügen durch die Stadt sind als Gäste dabei das Blasorchester Ellenstedt, der Musikverein Visbek und Rechterfeld, der Spielmannszug Visbek
 sowie der Spielmannszug Sandkrug. Die Wildeshauser Züge spielen am Haupttag natürlich auch auf.

Die Gruppe „Line Six“ wird dann am Abend im Festzelt wieder für Stimmung sorgen. Und wie an allen Tagen in den Pausen der Bands ist das Zelt in der Hand von DJ Ralf Burnett, der auch auf vielen anderen Großveranstaltungen wie Kramermarkt oder Fasching in Ganderkesee auflegt.
Pfingstmittwoch: Den Kindertanz übernimmt das Wildeshauser Tanzzentrum mit Gesangswettbewerb und Tanzvorführungen. Anmeldungen für beide Wettbewerbe nimmt das Wildeshauser Tanzzentrum unter 0 44 31/70 88 88 entgegen.
Sonnabend, 21. Mai: Die Mini-Playbackshow findet beim Kinderschützenfest im Krandel statt. Die Gewinner des Gesangswettbewerbs und der Playbackshow werden im Festzelt ihren Act vorführen. Der Kinderkönigsball (19 bis 22 Uhr) wird ebenfalls von „Line Six“ mit viel Animation und Spielen für die Kinder und Jugendlichen gestaltet.

Die musikalische Begleitung des Seniorennachmittags übernimmt in diesem Jahr die „Stadtkapelle Lohne“ und „Anni und ihre goldigen 50er“.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.