• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Zuckersüße Faschingsfreunde

08.02.2018

Bergedorf Wie gut, dass beim Fasching um den Ring jede Menge Bonschen fliegen! Spätestens dann, wenn die Bergedorfer Faschingsfreunde vorbeiziehen, würde wohl ansonsten der Heißhunger auf Süßes übermächtig werden: Ihren riesigen, in fünf Ebenen unterteilten Festwagen gestaltet die Gruppe diesmal nämlich als zuckersüßes Bonbonland. Klar, dass da besonders viele Bonschen auf die Zaungäste hinunterregnen werden.

„Wir füllen eure Taschen, aber ihr könnt uns nicht vernaschen“ lautet das Motto der Gruppe, die aus 102 Teilnehmern zwischen vier und 60 Jahren besteht. Das Bonbonland der Bergedorfer ist erst nach Weihnachten auf einem Tieflader, der sonst ein Schiff befördert, emporgewachsen. „Wir sind diesmal extrem spät dran“, berichtet Organisator Michael Orf. Aber vorher sei die Halle auf dem Hof Struthoff, in der am Wagen gebaut wird, noch anderweitig benötigt worden.

Noch schneller als der Tieflader zum Bonbonland geworden ist, muss er nach dem Umzug wieder zurückgebaut werden. „Wir haben einfach keine Möglichkeit, diesen riesigen Wagen unterzustellen“, berichtet Orf. Gerne würde die Truppe auch einmal am Bremer Freimarktsumzug teilnehmen – aber das ginge eben nur, wenn der Wagen bis dahin untergestellt werden könnte.

Bereits um 6 Uhr werden sich die Wagenbauer am Umzugstag treffen, um all die Teile anzubringen, die die – nicht gerade kleine – Halle überragen. Das Bergedorfer Feuerwehrhaus wird wenig später zum Beautysalon, dort werden die Gesichter geschminkt und es wird gemeinsam gefrühstückt, bevor schließlich der Festwagen anrollt und es durchs Dorf in Richtung Ganderkesee geht.

Seit mehr als vier Jahrzehnten sind die Bergedorfer Teil des Faschings um den Ring – fast jedes Mal sind sie seither auch dabei, wenn beim Frühschoppen die schönsten Gruppen ausgezeichnet werden. Eines steht allerdings noch aus: der erste Platz bei der Prämierung. „Wenn das klappt, höre ich mit der Orga auf!“, sagt Michael Orf lachend.

Noch wichtiger als ein Preis sei den Faschingsfreunden, durch die Umzugsteilnahme die Clique zusammenzuhalten.

Karoline Schulz
Redakteurin, Agentur Schelling
Redaktion Ganderkesee
Tel:
04222 8077 2745

Weitere Nachrichten:

Fasching Ganderkesee | Weihnachten

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.