• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Bescherung für Polizei im Landkreis

01.12.2007

Drei neue Funkstreifenwagen vom Typ VW Passat erhält demnächst die hiesige Polizeiinspektion. Die Fahrzeuge in der inzwischen üblichen Lackierung Blau-Silber werden vermutlich Mitte Dezember ausgeliefert, berichtete Polizeisprecher Kersten Born. Eine schöne Bescherung rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest – auch wenn das die Ganoven weniger freuen dürfte.

Im historischen Rathaussaal in Wildeshausen stellten in dieser Woche junge Schüler der Musikschule des Landkreises Oldenburg ihr Können unter Beweis. Ngoc Anh Le Ho, Julia Otte und Corinna Meyer brachten am Klavier Werke von Frederic Chopin, Claude Debussy und Johann Sebastian Bach zu Gehör, die die Musiklehrerinnen Achiro Asanuma und Angelika Scholl mit ihnen einstudiert hatten. Bastian Debbeler, der von Ulrich Meyer betreut wird, spielte auf der Gitarre zeitgenössische Stücke von Joep Wanders. Wiebke Mildes präsentierte auf der Querflöte den dritten Satz Rondo aus dem Flötenkonzert D-Dur von Friedrich Schwindel. Sie wurde von Birgit Fischer

auf den öffentlichen Auftritt vorbereitet. Alexandra Horst stellte ihr Gesangstalent unter Beweis. Dabei begleitete sie ihre Ausbilderin Barbara Niemann auf der Gitarre.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In Berlin konnte die heimische FDP-Bundestagsabgeordnete Angelika Brunkhorst kürzlich 50 Gäste aus ihrem Wahlkreis begrüßen. Die Gruppe war am Kreishaus Wildeshausen gestartet. Auf dem dreitägigen Besuchsprogramm in der Hauptstadt standen unter anderem die Landesvertretung Niedersachsen, das Auswärtige Amt und der Bundesrat. Im Reichstagsgebäude stellte sich Brunkhorst den Fragen der Besucher. Diskutiert wurde unter anderem die Reise der Abgeordneten nach Afghanistan. Die Politiker-Delegation, zu der auch Verteidigungs-Staatssekretär Thomas Kossendey gehört hatte, machte sich vor Ort einen umfassenden Eindruck über die Anforderungen und Leistungen der dort stationierten Bundeswehrsoldaten. Ein „Muss“ für die Teilnehmer einer Berlin-Fahrt von Brunkhorst ist der Besuch der ehemaligen Stasi-Haftanstalt Hohenschönhausen.

Jonglieren, zaubern oder Einrad fahren – mit tollen Kunststücken begeisterte „Clown Christof“ im Wildeshauser Kindergarten Johanneum an der Deekenstraße Kinder und Mitarbeiterinnen. Da wurden Bälle, Gießkannen und Tennisschläger jongliert; die Kinder zogen nicht enden wollende Seile aus Christofs Ärmeln und Hosenbeinen – bis am Ende sogar seine Unterhose am Seilende hing. Der Clown – mit bürgerlichem Namen Christof Post – ist im wahren Leben Busfahrer und lebt in Bakum (Kreis Vechta). Nebenberuflich tritt er in Schulen, Altenheimen und Kindergärten auf. Gage verlangt Christof Post nicht, er bittet um Spenden und unterstützt damit die Arbeit von Leila Janssen aus Vechta. Sie engagiert sich seit vielen Jahren in Indien mit dem Projekt „Hilfe zur Selbsthilfe für Kinder, Frauen und Leprakanke“. Im Kindergarten Johanneum hatten Eltern und Kinder eine Woche lang Zeit, Geld für das Projekt in Indien in ein Sparschwein zu stecken. Den Erlös von 140,80 Euro überreichte Heilpädagogin Marietheres Zobel (kleines Bild, oben links) im Anschluss an den Auftritt des Clowns. „Dass so viel Geld zusammenkommt, hatte ich ehrlich gesagt nicht erwartet“, meinte Post.

Modebewusste Männer haben eine neue Adresse in der Stadt Wildeshausen: In der Westerstraße 39 eröffnen an diesem Sonnabend, 1. Dezember, Nicole und Mark Meier das Modegeschäft „Männersache“. Die selbstbewussten Unternehmer setzen auf hochwertige Herrenbekleidung mit Marken wie Diesel, Freeman T. Porter oder G-Star. Aus zwei Läden – ein Schlüsseldienst und ein Schumacher – wurde ein Geschäft mit einer großzügigen Verkaufsfläche geschaffen. „Für unsere Kunden halten wir auch eine Kaffee-Bar bereit, um das Aussuchen so stressfrei wie möglich zu machen“, sagte Meier.

Vorweihnachtliche Stimmung prägt derzeit ganz und gar den Kläner-Hof am Rittrumer Kirchweg im Dorf Dötlingen. In den beiden Galerien auf dem Hof, der „Landart“ und „Landleben“, lautet das Motto der Stunde: „Adventsfreuden“. In dem ausgebauten ehemaligen Stall ist viel Dekoratives und Schmückendes für die Adventszeit zu finden. Die Dötlingerin Sabine Michallik begrüßt in ihrer Galerie Landleben auch viele Spaziergänger, die das zu jeder Jahreszeit schöne Dorf mit seinen vielen beschaulichen Ecken besuchen. Beide Adventsausstellungen in den Galerien beim Café Kläner-Hof können jeweils von Mittwoch bis Sonnabend von 14 Uhr bis 18 Uhr sowie am Sonntag von 10 Uhr bis 18 Uhr besichtigt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.