• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Tombola: Bescherung schon vor dem Fest

22.12.2014

Wildeshausen „Und der Hauptgewinn geht nach ... Wildeshausen!“, verkündete Moderator Martin Siemer am Sonntagabend unter dem Jubel von mehr als 1000 begeisterten Zuhörer. Gut gefüllt war der Marktplatz beim Abschluss der großen Weihnachtstombola von Rotary Club, Handels- und Gewerbeverein (HGV) sowie Landfrauenverein Wildeshausen-Dötlingen. Einziger Wermutstropfen: Der Gewinner des roten Suzuki Swift, Bernd Eck, war zunächst nicht live dabei, um sein neues Auto in Empfang zu nehmen. Auf ein eiliges Telefonat hin traf er jedoch umgehend mit Ehefrau Ruth ein, um sein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk freudestrahlend in Empfang zu nehmen.

Nachträglich vergeben werden hingegen der zweite und dritte Preis. Der 47-Zoll-Farbfernseher geht an Kerstin Biener aus Hannover, der Gasgrill an Manfred Fischer aus Colnrade.

Glücksengel Marisa Kracke hatte bereits bei der Ziehung der übrigen 34 Gewinner ein glückliches Händchen bewiesen und – unter Assistenz von Carolin Riedel – zahlreiche Preise in Wildeshausen und Umgebung bleiben lassen. Überwacht wurde das knapp einstündige Prozedere von Werner Pickhart und Lutz Riedel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Jutta Windeler, Präsidentin des Rotary Clubs, dankte in ihrer Begrüßungsrede den großzügigen Sponsoren der Tombola, allen voran Autohaus Beier. Zwar gebe es dieses Jahr wenige Preise als im Vorjahr, aber dafür seien diese um so wertvoller. Das Spektrum reichte von Wellness- bis zu Buchgutscheinen.

Das Motto der diesjährigen Tombola „Lasst Kinderaugen leuchten“ sprach der Augenärztin Windeler aus dem Herzen. „Bedrückend empfinde ich es, in traurige Augenpaare von Kindern zu blicken. Unser Sozialsystem ist gut und doch gibt es Lebenssituationen, wo dieses nicht ausreichend greift“, so die Rotary-Präsidentin. Aus den Tombola-Einnahmen sollen Ausflüge und Veranstaltungen für bedürftige Kinder organisiert werden.

Stellvertretend für die Nutznießer des letzten Jahres, die Bewohner der Diakonie Himmelsthür, bedankte sich Thomas Gebhard für einen tollen Disco-Abend in der Fun Factory.

Daniela Baron vom Stadtmarketing nutzte die Gelegenheit, dem Organisationsteam des Weihnachtsmarktes ein großes Dankeschön auszusprechen. Stellvertretend für alle hielt sie einen großen Mistelzweig für Frank Stauga bereit, den der Gastwirt im Alten Amtshaus platzieren kann.

Da der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr nicht vier Wochen, sondern nur zehn Tage dauerte, hatten die Rotarier sich ein neues Verkaufsmodell einfallen lassen, um ihre 12 000 Lose an den Mann zu bringen. So gab es diesmal eine Vorbestellungsmöglichkeit, die laut Windeler besonders von Firmen genutzt wurde.

Alle Gewinner, die am Sonntag nicht live dabei waren, können ihre Preise im Kaufhaus Schnittker abholen. Losabschnitt und Personalausweis sind mitzubringen. Die Gewinnliste wird dort im Schaufenster aushängen.

Uta-Maria Kramer Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2703
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.