• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Besucher haben City fest im Griff

15.08.2016

Wardenburg Drei Tage lang hatten Organisatoren und Besucher die Wardenburger City fest im Griff: Ganz normal, wenn Wardenburg sein jährliches Cityfest feiert. Zum Glück blieb das Wetter das Wochenende über stabil, auch wenn es ruhig ein wenig sommerlicher hätte sein können. Dennoch zeigte sich der Veranstalter, das Gemeinde Wardenburg Marketingforum, am späten Sonntagnachmittag rundum zufrieden, war doch die Resonanz im vergangenen Jahr aufgrund des Termins in den Sommerferien etwas verhaltener gewesen.

„Bereits beim Lichterumzug am Freitagabend hatten wir viel mehr teilnehmende Gruppen als 2015“, resümiert Oliver Bremer, Sprecher des Marketingforums. „Die Gruppen hatten viele tolle Ideen, die sie mit viel Mühe umgesetzt haben.“ Erfreulich hoch sei die Beteiligung bei den Fußgruppen und den Teams mit kleinen Fahrzeugen gewesen. „Hier war die Bewertung der Jury schwierig, da die ersten fünf Plätze ganz eng zusammenlagen“, heißt von den Wertungsrichtern, die vorm Wardenburger Hof den von der NWZ  präsentierten Lichterumzug an sich vorbeiziehen ließen (Sieger siehe Kasten).

Der Sonnabendabend war, wie gewohnt, allein der Musik gewidmet. Auf verschiedenen Bühnen sorgten Live-Bands und DJs für Tanzmusik und Partystimmung.

Lebhaft wurde es auch am Sonntag zwischen Glockenturm und Wardenburger Eck. Hier erstreckten sich auf Oldenburger- und Friedrichstraße Bühnen mit Live-Musik, Stände, an denen sich Vereine, Parteien und Geschäfte präsentierten – und dazwischen viele Aktivitäten und Mitmachangebote für Kinder. Gleiche mehrere Hüpfburgen und Glückräder waren aufgebaut. Stets umlagert war auch der NWZ -Stand mit Airbrush-Tattoos und Kreativbaustelle.

Immer gut bevölkert: Der Rathausplatz, auf dem sich unter anderem Jugendzentrum, Gemeindebücherei, Polizei, Präventionsrat mit Kickertisch, jungen Musikbands, Bücherflohmarkt, Auto-Überschlagsimulator, Rauschbrille und alkoholfreien Cocktails am Fest beteiligten. Die Aktion „Kunst am Turm“ brachte weitere Farbe ins Spiel.

Flohmarkt fehlte

Nachdem am Sonntag die Geschäfte um 13 Uhr öffnen durften und wenig später auch die Sonne hervorkam, füllten sich die Bürgersteige schnell. „Das Geschäft am Cityfest-Sonntag läuft eigentlich immer ganz gut“, freute sich Reiner Peukert vom Secondhand-Laden „Cover“. Von zahlreichen Kunden wusste er: „Viele haben den Flohmarkt vermisst.“ Der Veranstalter des Flohmarktes, so Oliver Bremer, habe leider recht kurzfristig ohne Begründung abgesagt. Beim nächsten Cityfest werde es wieder einen Flohmarkt geben.

Doch darauf werden alle Cityfest-Freunde wohl zwei Jahre lang warten müssen. Aufgrund der zu erwartenden, umfangreichen Baumaßnahmen im Wardenburger Ortskern wird das Cityfest 2017 ausfallen. Die NWZ  wird darüber noch ausführlich berichten.


Mehr Bilder vom Lichterumzug und vom Cityfest-Sonntag unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz-online-de/videos/oldenburg-land 
Video

Marén Bettmann
Wardenburg
Redaktion Wardenburg
Tel:
04407 9988 2730

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.