• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Bis Ende Juni beste Unterhaltung

07.02.2011

WARDENBURG Rolf Vergin, der Kulturbeauftragte der Gemeinde Wardenburg, hat sich für das erste Halbjahr 2011 wieder eine Menge einfallen lassen. Das Ergebnis: Ein buntes Kulturprogramm, das für jeden Geschmack etwas bereithalten dürfte.

Das aktuelle Programm begann mit zwei Ausstellungen im Rathaus-Foyer: Nach Schülern der Everkampschule stellt dort zurzeit die Sandkrugerin Karin Beer Acrylbilder aus. Ihre Arbeiten sind noch bis zum 25. Februar zu sehen.

Ebenfalls im Februar startet das Senioren-Kino mit einer Heinz-Erhardt-Filmreihe: Zum Auftakt am Mittwoch, 9. Februar, wird der Streifen „Mein Mann, das Wirtschaftswunder“ gezeigt. Beginn ist um 15 Uhr im Seniorentreff am Brooklandsweg 16. Die Reihe wird am 6. April mit dem Film „Witwer mit fünf Töchtern“ fortgesetzt (ebenfalls ab 15 Uhr). Der Eintritt beträgt drei Euro.

Auf Erhardt’schen Wortwitz folgen „Wind, Wellen, Watt und Musik“. Unter diesem Motto steht eine Lesung mit Wolfgang Stelljes, der – wie berichtet – am Freitag, 18. Februar, ab 20 Uhr im Gasthof Dahms in Littel sein Buch „Lesereise Nordseeküste“ vorstellen wird. Bereichert wird das Programm durch Sängerin und Gitarristin Meike Bönig, die mitreißende Popsongs und einfühlsame Balladen auf Plattdeutsch präsentiert. Der Eintritt kostet sechs Euro.

Musikalisch geht es im März weiter: Der Huder Stefan Isenberg (Multi-Instrumentalist) und der Wardenburger Thomas Luhmann (Gesang, Gitarre) stellen in ihrem Konzert am Freitag, 11. März, ab 20 Uhr in der Alten Ziegelei in Westerholt „Mannsbilder und Frauengeschichten“ vor (Eintritt: sechs Euro).

„Städte und Landschaften an der Elbe in Deutschland“ sind Thema eines Dia-Vortrags, den Ernst Korth (Hamburg) am Montag, 28. März, ab 19.30 Uhr im Seniorentreff am Brooklandsweg 16 hält. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Hochkarätig wird’s im April: In einem einmaligen Konzert in Norddeutschland servieren Bettina und Wolfram Born aus Weimar dem Publikum im Wardenburger Ratssaal am Freitag, 1. April, einen „musikalischen Leckerbissen“, heißt es in der Ankündigung der Gemeindeverwaltung. Sie werden in einer exotischen Kombination aus Akkordeon und Klavier die hohe Schule der argentinischen Tangomusik in all’ ihren Variationen vorstellen. Beginn ist 20 Uhr, der Eintritt kostet zwölf Euro.

Zweimal ist das Rathaus im ersten Halbjahr noch Schauplatz von Kunstausstellungen: Ab Sonntag, 20. März, zeigt die Künstlergruppe „DreiArt“ mit Silke Wenzel, Adrian Fuchs und Jürgen Lauenstein abstrakte und realistische Malerei. Ab dem 22. Mai präsentiert die Wardenburger Künstlerin Karina Cooper unter dem Titel „Zuwas!(?)“ Skulpturen und Bilder.

Mit dem Frühschoppen-Festival in der Alten Ziegelei klingt das Halbjahresprogramm am Sonntag, 26. Juni, aus. Zu hören sein werden Dixieland-Musik und Stücke von Newcomer-Bands.

Stephan Onnen Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.