NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kirche: Bis zum Sommer soll auch der Wohnort in Gemeinde sein

18.03.2013

Harpstedt „Schön, dass Du da bist“, rief ihr Pastoren-Kollege Werner Richter zu. Und: „Ich freue mich, bei Ihnen sein zu dürfen“, gab die so Begrüßte an ihre neue Gemeinde gewandt zurück: Im Rahmen eines feierlichen Got- tesdienstes mit Segnung ist Christina Kleingeist am Sonntag in der Christuskirche offiziell als Pastorin in der evangelischen Kirchengemeinde Harpstedt eingeführt worden. Zum 1. März hatte die 38-Jährige ihre halbe Stelle in der Gemeinde angetreten – doch neben Brief und Siegel des Landeskirchenamts sei ihr gerade der Segen durch Pastor Richter und Kirchenvorsteherin Elke Thier wichtig, so die Pastorin: „Jetzt ist es amtlich.“

Christina Kleingeist schließt die Lücke, die im Vorjahr mit dem Weggang von Pastorin Elke Thölke entstanden war. Nunmehr teilen sich die zweieinhalb Stellen in der Kirchengemeinde wieder fünf Pastoren mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Ein wenig „hineinschnuppern“ in ihre neue Gemeinde konnte Kleingeist bereits: Seit Oktober war sie vertretungsweise mit einer Viertelstelle tätig, konnte so „schon einige Kontakte“ schließen. Die sollen nun vertieft werden – denn auch weiterhin kümmert sie sich um die Altenheime in der Gemeinde; hinzu kommen ein Gesprächskreis, Konfirmandenarbeit und natürlich Seelsorge. Die ist ihr wichtig, und hierzu hofft sie im Mai eine Langzeitfortbildung abzuschließen.

„Herzensangelegenheit“ ist ihr Gehörlosenseelsorge, in der sie ein Sondervikariat absolvierte nach Abschluss ihres Vikariats 2008. 2009 kam Kleingeist in den Kirchenkreis und war drei Jahre lang vor allem in Bruchhausen-Vilsen tätig – doch noch bis Ostern vergangenen Jahres gestaltete sie Gottesdienste in Gebärdensprache in einer Gehörlosengemeinde. Auch für Harpstedt könnte sie sich „mal einen Gottesdienst mit Gehörlosen und Hörenden“ vorstellen. Woher das ungewöhnliche Interesse? „Ich war schon immer Augenmensch.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zunächst aber gilt das Augenmerk dem Einarbeiten in der neuen Gemeinde, die sie – neben einer Viertelstelle in Twistringen – betreut. Helfen soll dabei auch, dass die derzeit noch in Süstedt lebende 38-Jährige plant, nach Harpstedt überzusiedeln: „Ich hoffe, dass ich bis zum Sommer eine Wohnung hier habe.“

Gelegenheit, der neue Pastorin auch persönliche Fragen zu stellen, bestand nach dem Gottesdienst beim Kirchenkaffee im Alten Pfarrhaus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.