• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Blühende Nachbarschaft

26.07.2011

Die Pflege ihrer Nachbarschaft hatte für die Anwohner des Matthias-Claudius-Weges in Ganderkesee immer einen hohen Stellenwert: Schon kurz nachdem die Siedlung am östlichen Ende der Straße in den 80er Jahren entstanden war, habe man begonnen, sich zu Kohlfahrten und Straßenfesten zu treffen, erzählt Anwohner Gerhard Einhaus.

Im Frühjahr haben die Nachbarn ihrer – im wahrsten Sinne des Wortes – blühenden Nachbarschaft ein Zeichen gesetzt: Auf der Verkehrsinsel am Ende des Matthias-Claudius-Weges leuchten nun Cosmea, Klatschmohn und noch viele Blumen mehr. „Das hat uns eine Tüte Samen für 60 Cent gekostet“, berichtet Renate Greulich, „und nun freut sich jeder beim Vorbeifahren.“

Gepflegt wird das Beet neben Gerhard Einhaus und Renate Greulich unter anderem von deren Ehepartnern Maria Einhaus und Herbert Greulich sowie von Renate Jakubeit und Hilde Steinau. Auch die Gemeinde habe sich, wie die Anwohner berichten, an der Beetgestaltung beteiligt: Sie hat eine morsche Linde durch einen Rotdorn ersetzt. Von einer alten Tradition möchten sich die Nachbarn dennoch nicht verabschieden: Wann immer sie sich auf dem Wendeplatz verabreden, heißt es auch heute noch „Treffpunkt: An der Linde“.

Die gute Gemeinschaft ist es auch, was die Schützen an ihren Vereinen schätzen und was sie zu einer oftmals mehrere Jahrzehnte langen Mitgliedschaft bewegt. Der Schützenverein Bürstel-Immer beispielsweise zeichnete am Sonntagabend im Rahmen seiner Königsproklamation mehrere langjährige Mitglieder aus (ovales Bild). Für 50-jährige Vereinszugehörigkeit ehrte Vorsitzender Carsten Wichmann gleich fünf Herren: Gerd Kreye, Vorjahreskönig Friedrich Düßmann, Werner Brakmann, Herbert Laue und Dietrich Lamken. Und für 40 Jahre im Verein ausgezeichnet wurden Wolfgang Krüger, Harald Bruns und Jürgen Vosteen.

Eine besondere Auszeichnung wurde am Sonntag dem stellvertretenden Vorsitzenden den SV Bürstel-Immer, Heiko Alfs, zuteil: Für seine langjährige Vorstandsarbeit und besondere Verdienste um das Schützenwesen überreichte ihm Heino Brakhahn, Präsident des Ganderkeseer Schützenbundes, die Ehrennadel des Schützenbundes in Bronze.

Im Fokus standen am Sonntag in Immer aber nicht nur Majestäten und Geehrte. Auch die Gewinner des Schießens auf dem Sponsorenstand wurden bekanntgegeben. Den Hauptpreis, einen Gutschein im Wert von 300 Euro, sicherte sich Sandra Brandenberg. Weitere Gutscheine gingen an Schützenkönig Thomas Wemken, Holger Ordemann, Bernd Menkens, Jugendkönig Niklas Woltjen und Alterskönig Wilfried Schiller. Als Gesamtsieger des Vize- und Königsstandes proklamiert wurden Celine Kunst (Meyerhoff-Pokal, Schüler), Keno Cordes (C. Wichmann-Plakette, Jugend), Elga Blobel (Quathamer-Pokal, Damen) und Holger Schlesier (H. Brakhahn-Plakette, Herren).

Ähnlich gesellig wie bei den Schützen ging es bei der AWo Schönemoor und der SPD-Ortsgruppe Ost in der Begegnungsstätte Horst zu. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Holger Ortel hatte zum Fischessen eingeladen und zahlreiche Mitglieder und Gäste waren der Einladung gefolgt. AWo-Vorsitzende Ursula Ruhm begrüßte unter anderem den SPD-Landtagsabgeordneten Axel Brammer, Kreistagsmitglied Bernd Bischof den stellvertretenden Gemeinderatsvorsitzenden Heinz-Peter Häger, die stellvertretende Bürgermeisterin Christel Zießler sowie Ratsfrau Ursula Koß. Für den musikalischen Rahmen der Veranstaltung sorgte Ortsgruppen-Chef und Ratsherr Fred Molde mit Shantys auf dem Akkordeon.

Schönemoor verlassen haben hingegen – für die Dauer eines Ausflugs – die Mitglieder des Kameradschaftsbundes Schönemoor. Mit einem voll besetzten Bus ging es in den Harz, wo unter anderem das Kloster Wöltingerode und die Okertalsperre besichtigt wurden. Während der rund eineinhalbstündigen Oker-Rundfahrt mit dem Ausflugsschiff „Aqua Marin“ blieb bei Kaffee und Kuchen genügend Raum für eines: die Pflege der Geselligkeit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.