• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kunst: Blütenpracht auch im Lopshof

05.05.2012

DöTLINGEN Unter dem Titel „scharf - unscharf und anderes“ ist am Freitagnachmittag im Lopshof Dötlingen eine Ausstellung mit Bildern der Wildeshauser Künstlerin Sunhild Heinken-Raether gestartet. Der Garten des Hofs passte wunderbar zum Anlass. „Draußen sprießen die Blumen, und hier drinnen haben wir sie an den Wänden“, führte Marita Tzschoppe vom Lopshof in die Vernissage ein.

Größtenteils werden Naturbilder von Blumen und Pflanzen gezeigt. Besonderheit ist das Spiel mit Schärfe und Unschärfe. Heinken-Raether mischt so ihre Leidenschaften Fotografie und Malerei. So sind unter anderem Öl- und Acrylbilder, Fotocollagen oder Fotoprints unter den Werken. Neben den Gartenbildern gibt es Selbstbildnisse und Bilder unter dem Motto „in den Lüften“.

Nach der kurzen Begrüßung durch Marita Tzschoppe führte Marion Marx, selbst Malerin und gute Freundin von Heinken-Raether, in die Ausstellung ein. Sie bewundere vor allem die Genauigkeit und die intensiven Farben, die Sunhild Heinken-Raethers Bilder so einzigartig machen würden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Naturbilder der Wildeshauserin zeigen aber nicht nur volle Blüten, auch welke Pflanzen aus dem gesamten Gartenjahr sind zu sehen.

Neben den Gartenbildern zeigt die Ausstellung aber auch andere Seiten. Es gibt Fotomontagen, Selbstbildnisse und surrealistische Werke. So lässt Heinken-Raether zum Beispiel Katzen und Hunde über Delmenhorst herunterregnen.

Sunhild Heinken-Raether wurde 1946 in Lingen (Ems) geboren und kam 1967 nach Oldenburg, um ein Lehrerstudium mit dem Hauptfach Kunsterziehung zu absolvieren. Sie arbeitete viele Jahre als Jahre als Lehrerin in Wildeshausen, wo si auch heute noch lebt. Musikalisch untermalt wurde die Eröffnung von den Flötistinnen Silke Krieger und Katrin Meiners.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.