• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

GOLFTURNIER: Brechlin-Wenke holt sich mit Konstanz den Titel

05.09.2007

DINGSTEDE Gisela Wells und Bernd Brechlin-Wenke heißen die neuen Clubmeister des GC Oldenburger-Land in Dingstede. Wells setzte sich gegen acht Mitstreiterinnen durch, Brechlin-Wenke ließ 41 Männer hinter sich.

Clubmeisterin Gisela Wells kontrollierte das Geschehen in allen drei Runden. Nach 82 Schlägen in Runde eins ließ sie noch Runden mit 84 und 85 Schlägen folgen. Ihre insgesamt 251 Schläge bedeuteten über die drei Runden souverän die Meisterschaft vor Hildegard Dietrich, die 289 Schläge (98, 92, 99) benötigte. Silke Ammermann (296) lag nach Runde eins (96) noch vor Dietrich, musste diese aber nach ihren nächsten beiden Runden mit 98 und 102 Schlägen an sich vorbeiziehen lassen.

Noch einmal setzte sich Routine vor der aufbegehrenden Jugend durch. So lässt sich das Geschehen bei den Männern zusammenfassen, denn mit Bernd Brechlin-Wenke und Roman Szemetat spielten sich zwei erfahrene Teilnehmer auf die beiden vorderen Plätze. Szemetat musste seinen Rang aber mit Velten Meyer teilen, hinter dem mit Aljosha Volkmer ein zweiter talentierter Jugendlicher landete. Platz fünf ging an Dr. Vokke Meyer, der sich nach zwei Runden anschickte, für die Überraschung der Titelkämpfe zu sorgen.

Mit Bernd Brechlin-Wenke (insgesamt 233 Schläge) setzte sich der beständigste Spieler der Meisterschaft durch. Seine Runden mit 76, 78 und 79 Schlägen konnten von keinem Konkurrenten erreicht werden. Nach den ersten beiden Tagen sah es ganz danach aus, als sollte Vokke Meyer sein härtester Konkurrent werden, denn er lag nach Runden von 80 und 77 Schlägen auf dem zweiten Platz. In Runde drei (87) konnte er nicht an die tollen Vorstellungen der beiden ersten Runden anknüpfen. Mit 244 Schlägen lag er hauchdünn hinter dem Spitzenquartett.

An Vokke Meyer vorbei spielten sich in der letzten Runde noch Roman Szemetat (81/83/76 – 240), der 13-jährige Velten Meyer (80/82/78 – 240) und der 14-jährige Aljosha Volkmer (78/80/85 – 243). Die besten Runden dieser Meisterschaft spielten Meister Bernd Brechlin-Wenke und Roman Szemetat, die mit jeweils 76 Schlägen zurück ins Clubhaus kamen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.