• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Chor aus Brettorf taucht in fremde Kulturen ein

15.10.2019

Brettorf /Sandkrug Die Probe für das Projekt „Ethno Mass for Peace“ stand am Sonntag auf dem Terminkalender der Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chors Ton Art Brettorf im Singstudio im Haus der Vereine in Brettorf. Dahinter verbarg sich eine intensive Probe über mehrere Stunden. „Die hatten wir uns vorgenommen, um noch einmal tief zu tauchen in die rhythmische, meditative und mantrische Ausgestaltung der Chorsätze“, sagte Chorleiterin Ulrike Munzel.

Die verschiedenen ethnischen Kulturen würden musikalisch durch die besondere Kompositionstechnik transportiert. „So bekommen wir einen besonderen Zugang zu afro-amerikanischer, afrikanischer sowie nord- und südamerikanischer Musik und Kultur“, erklärte Munzel dazu. Unterstützt wird das Konzertprojekt durch verschiedene Zitate berühmter Nobelpreisträger wie Mutter Teresa, Nelson Mandela und Martin Luther King. Munzel: „Als wir 40 Sängerinnen und Sänger am Nachmittag zum ersten Mal das ganze Werk durchsingen konnten, haben wir gemerkt, das kriegen wir hin. Jetzt können wir uns auf das Konzert freuen.“

Die Sängerinnen und Sänger, die im April als Gäste zu diesem Projekt dazugestoßen sind, bereicherten den Chor. Mittlerweile sei eine Wohlfühlatmosphäre entstanden. „Auf unnachahmliche Art hat übrigens wieder die Selbstversorgung in den Pausen funktioniert. Danach konnten wir immer wieder mit neuen Kräften durchstarten“, dankte Munzel allen Spendern.

Das Konzert findet am Sonntag, 3. November, um 17 Uhr in der katholischen Kirche St. Ansgar in Sandkrug statt. Als Gäste werden der Oldenburger Gospelchor „Voices“ und die Sandkruger Bläserformation „Brass Praise“ begrüßt. Die Besucher dürfen ein vielfältiges Programm mit Liedern von Frieden und Freiheit erwarten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.