• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 30 Minuten.

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Bücherei stellt sich dem bundesweiten Vergleich

05.11.2005

[SPITZMARKE][SPITZMARKE]GANDERKESEE GANDERKESEE/KK - Ganderkesees Gemeindebücherei will es wissen: Wie gut ist das Haus in der Auftragserfüllung? Wie gut ist es bei der Kundenorientierung? Wie steht es um die Wirtschaftlichkeit? – Antworten auf diese Fragen erwartet die Bücherei durch einen Vergleich. Im Jahr 2006 wird sie am „BIX“ (dem „Bibliotheks-Index“) teilnehmen, einem seit sechs Jahren existierenden Bücherei-Ranking. Das kündigte Leiterin Annette Brandenburger am Donnerstagabend dem Ausschuss für Soziales und Gesellschaft an. Ergebnisse würden im Juni 2006 vorliegen – und sie werden auch Hinweise geben, in welchen Bereichen die Gemeinde investieren sollte.

Die Leiterin gab dem Ausschuss einen Situationsbericht über ihr Haus. Sie ging insbesondere auf Trends ein, die sich nicht so ohne Weiteres in Zahlen darstellen lassen. Ein Beispiel: Die „Vor-Ort-Nutzung“ nehme zu. Immer mehr Gäste kämen, weil sie in dem Haus Hilfe fänden – zum Beispiel beim Erstellen eines Schulreferates oder sogar beim Lösen schwieriger Kreuzworträtsel.

Stark nachgefragt seien die drei Internetplätze (in Ganderkesee und Bookholzberg). Dieses Angebot sorge für ein Stückchen mehr Chancengleichheit im Bildungssystem. Unter den 2732 Nutzern im Jahr 2004 seien viele junge Leute, die daheim keinen Internetzugang hätten. Auch viele aramäische und russlanddeutsche Mädchen würden hier surfen.

Sehr zufrieden zeigte sich Annette Brandenburger mit der Zusammenarbeit mit Kindergärten. Früher habe die Leseförderung erst im Grundschulalter begonnen. Heute seien Kindergartengruppen regelmäßige Besucher.

Eine weitere Kooperation pflegt die Bücherei mit dem Kreis der mittlerweile 15 Vorleser („Lesekiste“). Beispielhaft für die Zusammenarbeit mit Schulen ging die Büchereileiterin auf „Lesenächte“ ein. In diesem Jahr will das Haus erstmals zwei Klassen in einer Nacht beherbergen.

Noch ein paar Zahlen: Die Bücherei hatte 2004 genau 60 693 Besucher. 105 297 Ausleihen wurden notiert. Knapp 31 877 Medieneinheiten standen zur Verfügung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.