• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

MUSIK: Chöre stecken mit guter Laune alle an

15.06.2009

HASCHENBROK Dass beim Singen im Körper der Glücksbotenstoff Serotonin ausgeschüttet wird, konnten am Sonnabendnachmittag nicht nur die Chöre erfahren, die am 85. Bundessängerfest des Sängerbundes „Frohsinn“ teilnahmen. Auch die geladenen Gäste steckten sie auf dem Hof Dreye in Haschenbrok mit ihrer Freude an.

Albert Timp, Vorsitzender des Sängerbundes „Frohsinn“, brachte es während seines Grußwortes auf den Punkt: „Singen verbindet." Dass dieses auch noch gesund sein kann, bewies Timp mit einem Auszug aus einem medizinischen Fachbeitrag: „Ob im Chor oder unter der Dusche: Singen aktiviert das Hormon Serotonin, ein Glücksbotenstoff, der eigentlich nichts anderes ist als ein ,Gehirn-Schrittmacher’“, so Timp.

Serotin sei der Stoff, aus dem die Zuversicht ist. „Deshalb singen Sie stets laut, so wie wir das heute hier tun!“ Bessere Argumente für das Chorsingen könne es doch gar nicht geben. Entsprechend fiel der Beifall aus den voll gefüllten Sitzreihen aus.

Zuvor hatte Horst Grebenstein in seiner Funktion als Chorleiter des Gastgebers, dem Gemischten Chor „Blüh auf“ Hengstlage, die Begrüßung übernommen. Unter dem Ehrengäste waren der zweite stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Wardenburg, Frank Freese, und die CDU-Bundestagskandidatin Astrid Grotelüschen aus Ahlhorn. Bevor aber der Gesamtchor unter der Leitung von Helga Eilers auf und vor der Bühne Stellung bezog, zeichnete Bundesvorsitzender Albert Timp Horst und Helgard Grebenstein (beide Gemischter Chor Hengstlage) aus. Horst Grebenstein ist seit 35 Jahren und Helgard Grebenstein seit 25 Jahren als Chorleiter tätig. Das sei eine besondere Leistung, die belohnt werden müsse. Weiter wurden zahlreiche Mitglieder geehrt (siehe Kasten).

Das Bundessängerfest war zuvor mit dem Empfang der Vereine, der Gesamtchorprobe und der Kaffeetafel eröffnet worden. Nach dem eigentlichen Bundessängerfest mit Kostproben aus den Mitgliedschören stand am Abend das Tanzvergnügen im Vordergrund, das nach Willen des Bundesvorsitzenden bis in die Morgenstunden dauern sollte.

Am Sonntag trafen sich dann die Chöre des Sängerbundes „Concordia“ zum 97. Bundessängerfest.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.