• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

THEATERSTÜCK: Das Suchen und Finden von Geschenken

12.12.2007

HUDE In Hude haben sie mittlerweile Kult-Status: Die Schnackmanns. Eine ganz normale Familie versucht den Advent zu feiern und macht dabei stets außergewöhnliche Erfahrungen. Die 16. Folge dieses Fortsetzungstheaterstück ist in diesen Tagen wieder in Hude zu sehen. Erst auf den Adventsfeiern vor Hunderten von Senioren, und dann gibt es wie jedes Jahr zum Abschluss Schnackmanns für alle. Am Freitag, 14. Dezember, ab 19 Uhr ist es im Martin-Luther-Gemeindehaus im Rahmen eines Gottesdienstes so weit.

Einstudiert wurde das Stück von einer Gruppe von Jugendlichen zusammen mit den Pastoren Dr. Stefan Beyerle und Reiner Backenköhler. Autor der 16. Folge und geistiger Vater der Familie Schnackmann ist Reiner Backenköhler.

Insider wissen, dass diese öffentliche Aufführung, auch bekannt als „Last night of the Schnackmanns“, immer ein ganz besonderes Ereignis ist. Das Stück wird im Rahmen einer Andacht im Gemeindehaus aufgeführt, das jedes Jahr stets bis auf den letzten Platz gefüllt ist. Außerdem bildet die letzte Schnackmanns-Aufführung immer den Jahresabschluss der Evangelischen Jugend Hude. Im Anschluss feiern alle ehrenamtlichen Mitarbeiter der Jugendarbeit ihre Adventsfeier, und Martin Domann, pastoraler Mitarbeiter der Kirchengemeinde, wird allen einen besonderen Dank für ihr Engagement zukommen lassen.

In diesem Jahr heißt das Schnackmann-Stück „Findet, so werdet ihr suchen“. Wie der Titel erahnen lässt, geht es um das Suchen und Finden von Weihnachtsgeschenken. Dabei wird das „Fundbüro hinterm Deich“ zur Außenstelle des Weihnachtsmannes. Die beiden Fundbüromitarbeiter (Reiner Backenköhler und Dr. Stefan Beyerle) bemühen sich, alle Wünsche der Fundbürobesucher zu erfüllen.

Neben den beiden Pastoren sind am Freitagabend im Gemeindehaus als Schauspieler zu sehen: Sebastian Reinsch (Herbert Schnackmann), Imke Schütte (Gertrud Schnackmann), Lisa Janssen (Karsten Schnackmann), Wiebke Hennies (Melanie Schnackmann), Vanessa Großkopf (Michael Schnackmann), Tjalke Weber (Oma Schnackmann), Femke Backenköhler (Tante Friedel) und Mareike Backenköhler (Onkel Wilhelm und Chefin des Fundbüros).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.