• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Der Genuss kehrt an den Fluss zurück

29.12.2016

Wildeshausen Die Veranstaltung „Genuss am Fluss“ in Wildeshausen findet nach der Premiere 2015 im nächsten Jahr eine Neuauflage. Vom 8. bis 10. September finden die Besucher zwischen Hunte, Alexanderkirche und „Alten Amtshaus“ wieder eine Mischung aus Landpartie, Musikfestival und kulinarischem Wochenende. „Nächstes Mal sollen es mehr als 10 000 Besucher werden“, sagt Torsten Koschnitzke, der „Genuss am Fluss“ zusammen mit Stefan Iken organisiert. Dr. Walter Bialek gehört 2017 nicht zum Organisationsteam.

40 bis 50 Aussteller werden sich wieder in der Zeltstadt präsentieren. Handgemachtes steht erneut im Mittelpunkt – Töpfereien, Kunst, hochwertige Gastronomie. „Nächstes Mal wollen wir aber die interaktive Idee noch verstärken“, so Koschnitzke. Unter anderem seien mehr Seminare geplant – Kochen, Blumenbinden, Messerschmieden. Mit seinem Konzept hatte „Genuss am Fluss“ über die Region hinaus Zulauf erfahren.

Im nächsten Jahr soll auch die Hunte mehr eingebunden und stärker ins Blickfeld gerückt werden. Wie genau, will Koschnitzke bei einem offiziellen Termin verraten.

Wer der musikalische Star des Eröffnungsabends sein wird, stehe auch noch nicht fest. „Stefan Gwildis wäre gerne wiedergekommen. Es hat ihm hier gut gefallen“, so Koschnitzke. „Doch wir wollen selbstverständlich einen neuen Musiker präsentieren.“ Es werde wieder ein bekannter Name sein.

Im Vorjahr hatten rund 2000 Besucher das Konzert von Gwildis am Eröffnungsabend bei herrlichem Spätsommerwetter verfolgt. „Für 2017 haben wir zehn Angebote und davon drei in die engere Auswahl genommen“, so Koschnitzke.

So viel steht aber schon fest: An dem Wochenende werden zwei Jazzbands und das Bremer Kaffeehausorchester auftreten. Die Hanseaten war schon 2015 dabei.

Auch die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde darf sich wieder auf „Genuss am Fluss“ freuen. Im Vorjahr bescherte ihr die Veranstaltung am Sonntag, dem Tag des offenen Denkmals, zahlreiche Besucher in der Alexanderkirche. Auch 2017 ist der Sonntag, 10. September, wieder der Denkmalstag.

Ursprünglich hatten die Organisatoren geplant, schon dieses Jahr wieder zu „Genuss am Fluss“ einzuladen und sich dann im zweijährigen Rhythmus mit dem „Huntesommer“ abzuwechseln. Doch im Frühjahr entschieden die Veranstalter, mit „Genuss am Fluss“ erst wieder 2017 an der Hunte anzulegen. Unter anderem sollten noch Gespräche mit Kooperationspartner geführt werden.

Der Eintrittspreis soll laut Koschnitzke ähnlich sein wie bei der Premiere. Da kostete das Ticket im Vorverkauf zehn Euro, an der Tageskasse 13.

Christoph Koopmeiners Wildeshausen/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2705
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.