• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kultur: Dixieland-Ohrwürmer begeistern das Publikum

16.11.2015

Wildeshausen „Am Sonntag will mein Süßer mit mir segeln geh’n“ oder „Hallo, kleines Fräulein – Gisela“: Hits von damals, die am Freitagabend in der Musikschule in Wildeshausen ebenso zu hören waren wie andere Dixieland-Ohrwürmer. Für die perfekte und mitreißende musikalische Umsetzung sorgten die Hamburger Altmeister des Dixielands, die Traditional Old Merry Tale Jazzband.

An diesem Konzertabend lachten auch die Augen von Jörg Skrzippek, der die Band von der Elbe an die Hunte geholt hatte. Grund zur Freude hatte der Vorsitzende der Jazzfreunde Wildeshausen nicht nur, weil der Funke von den Jazzern zum Publikum sofort übersprang, sondern auch, weil der Saal voll war. Ein Konzert in der „Bundesliga der Jazzmusik“, wie er meinte.

Auf Nachfrage zog Skrzippek auf das auslaufende Musikjahr 2015 ein erstes Fazit. „Der Trend der Zuhörerzahlen zeigt eindeutig nach oben. Das spiegelt sich auch in unserer finanziellen Jahresbilanz wieder und damit auch in der Programmgestaltung.“ Damit verwies er auf das ausliegende Programm für 2016.

Aber zurück zum Konzert: Zwischenbeifall, Rufe und natürlich das unvermeidliche Wippen der Füße zeigten, hier waren nur Meister ihres Faches am Werk.

Zur aktuellen Besetzung, der 1956 gegründeten „Old Merry Tale“ gehörten in Wildeshausen Peter Mette (Piano, Gesang), Thomas „Tommy“ Niemand (Trompete, Gesang), Reinhard Zaum (Tuba, Bass, Gesang), Jan Carstensen (Klarinette, Saxofon, Gesang), Andreas Grünewald (Banjo, Gitarre, Gesang) Ansgar Adamski (Posaune, Gesang) und Nils Conrad (Schlagzeug).

Alle zusammen setzten das umfangreiche Repertoire im unverwechselbaren Klang der Band um, die zu den erfolgreichsten und ältesten deutschen Jazz-Formationen zählt.

Das letzte Jazzkonzert in diesem Jahr bestreitet das „Frank Roberscheuten Hiptett“ am 11. Dezember um 20 Uhr ebenfalls in der Kreismusikschule.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.