• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

20 Jahre Dötlingen-Stiftung: Stiftung feiert eine ganze Woche

25.07.2019

Dötlingen Auf 20 Jahre erfolgreiche ehrenamtliche Arbeit blicken Beirat, Freunde und Gönner der Dötlingen- Stiftung in einer Festwoche vom 24. bis 31. August 2019 unter dem Slogan „Ohne Vergangenheit keine Zukunft“ zurück. Der Tabkenhof mitten in Dötlingen ist als Veranstaltungsort gewählt worden, um die Stiftung auf das Engagement für das Dorf Dötlingen und die Gemeinde Dötlingen Rückschau halten zu lassen. Dafür hat die Familie Tabken für die Dauer der Festwoche die Diele zur Verfügung gestellt, wofür sich die Stiftung schon jetzt ganz besonders bedankt.

Im Fokus werden Kunst und Kultur stehen, deren Förderung sich die Dötlingen- Stiftung von Anfang an verschrieben hat. Viele Künstlerinnen und Künstler wurden über die Jahre unterstützt und zwei Projekte wie das Doppelheuerhaus mit Galerie, Café und künstlerischer Begegnungsstätte und die Restaurierung der Müller-vom-Siel- Kate vorangetrieben. Eine ehrenamtliche Leistung, die nur mit vielen Sponsoren und Kontakten möglich wurde.

Der Empfang mit Ehrengästen, musikalisch begleitet durch Prof. Günter Berger, bildet am Samstag, 24. August, 11 Uhr, den feierlichen Auftakt zur Festwoche. Während der gesamten Woche werden auf dem Tabkenhof Bilder und Skulpturen der bedeutenden historischen Künstler Georg-Bernhard Müller vom Siel, Otto Pankok und August Kaufhold sowie zeitgenössischer Künstlerinnen zu sehen sein.

Nach der Eröffnungsveranstaltung bildet ab 15 Uhr am Auftakttag die „Offene Diele“ mit Kaffee und Kuchen sowie Musik eine gute Gelegenheit, sich im ungezwungenen Rahmen diese Ausstellung anzuschauen

Weiter geht es am Sonntag, 25. August, um 10 Uhr mit dem Gottesdienst, geleitet von Pastorin Susanne Schymanitz. Ab 15 Uhr beginnt am Nachmittag die Kaffee- und Kuchenzeit. Musikalisch werden Markus Häger und Thomas Schlegel unterhalten. Gleichzeitig wird ab 15 Uhr zur Lesung aus Dötlinger Büchern eingeladen. Auch die erfolgreiche Dötlinger Autorin Helga Bürster wird um 16 Uhr literarische Kostproben servieren, wie auch Hans-Werner Aschoff. Am Abend ist ab 19 Uhr unter dem Motto „Dötlingen liest und schnackt“ zur Lesung „Altes Land“ mit Dörte Hansen bei freiem Eintritt die Tabkenhof-Diele geöffnet.

Der dritte Festwochentag, Dienstag, 27. August, ist nach der Literatur den Kindern gewidmet. Ab 15 Uhr werden Snacks, Kaffee und Kuchen auf der Diele serviert. Dann beginnt auch das Nachmittagsangebot für den Nachwuchs. „Kleine Hände – große Kunst“ zum Ausprobieren, Experimentieren und Gestalten ist der erste Teil ab 15 Uhr überschrieben. Musik aus junger Hand gibt es ab 16 Uhr mit Auftritten von Musikschülern auf der Bühne. Auch hier ist der Eintritt frei.

Großes Theater verspricht der Mittwochabend, 28. August. Das bekannte Theater Laboratorium aus Oldenburg gastiert dann in Dötlingen. Gezeigt wird das plattdeutsche Stück „Vom Fischer un sin Fru“. Diese Veranstaltung ist bereits seit langem ausverkauft.

„Mode im Wandel“ heißt es tags darauf ab 16 Uhr. Historische und aktuelle Mode mit Unterstützung von Baute und Rock und Blues stellt Moderatorin Dette Zingler vor. Gesang steuert Christian Bormann bei.

Nicht fehlen darf am Freitag, 30. August, eine KulturPur-Veranstaltung. Auf den Bühnenbrettern wird sich das „Duo Querhorn“ in einem Konzert für Alphorn und Querflöte (Eintritt 15 Euro) präsentieren. Johannes Hustedt (Flöte) und Chai Min Werner (Alphorn und Gong) stellen klassische und zeitgenössische Musik vor. Für den Besuch des Konzertes ist eine Voranmeldung notwendig.

Ein Kunst- und Antikmarkt beschließt am Samstag, 31. August, die Festwoche. Auf dem Tabkenhof und rund um die Dötlinger Eiche wird Ansprechendes zum Verkauf angeboten. Um 17 Uhr werden dazu auch die Wackel-Tenöre aus Wüsting ihren Beitrag leisten und ein „schräges Vergnügen aus dem Oldenburger Land“ zum Besten geben.

P @  www.doetlingen-stiftung.de

     www.doetlingen-stiftung.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.