• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Ausstellung: Was einer Künstlerin am Herzen liegt

22.11.2019

Dötlingen Bis Anfang Januar zeigt die Delmenhorster Künstlerin Frauke Eilts in der Müller-vom-Siel-Kate in Dötlingen Skulpturen aus Sandstein und Bilder, auf denen sie mit unterschiedlichen Drucktechniken ihre Vielseitigkeit als Künstlerin unter Beweis stellt. Unter dem Titel „Was mir am Herzen liegt!“ wird die Ausstellung am Sonntag, 24. November, um 11.30 Uhr in der Galerie der Dötlingen Stiftung am Rittrumer Kirchweg 1c eröffnet.

Eilts’ Bilder sind eine persönliche Auseinandersetzung mit Themen, die sie beschäftigen und bewegen oder aber verstören und aufregen. Auch die MeToo-Bewegung verarbeitete sie in einigen ihrer Werke. Als feministische Künstlerin will sie sich jedoch nicht abstempeln lassen: „Keine Schublade bitte!“ Die 74-Jährige möchte sich thematisch nicht in eine Ecke drängen lassen, betont sie. Nicht nur gesellschaftliche Themen wie die MeToo-Bewegung oder die Flüchtlingsthematik beschäftigen Eilts. „Wasser ist mein Element“, erzählt sie. Damit befasste sie sich ebenfalls in einer ihrer Bilderserien. Eine weitere Serie widmete sie Gärten und der Natur, aber auch Vögel sind ein wiederkehrendes Motiv in der Kunst der Delmenhorsterin.

Früher war Eilts Lehrerin. Als sie beschloss, im Kunstbereich ein zweites Studium zu absolvieren, traf sie auf den Maler und Bildhauer Norbert Marten, der sie an der Universität in Oldenburg unterrichtete. Seit dem Kunststudium ist Eilts vor allem von verschiedenen Drucktechniken angetan. Diese Art der Kunst sei besonders vielseitig, findet die 74-Jährige, da es immer wieder neue Techniken zum Ausprobieren gebe. „Außerdem ist jeder Druck ein Unikat“, fügt sie noch hinzu, und auch für Kunstliebhaber mit kleinem Geldbeutel erschwinglich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Wildeshauser Musiker Thomas Schlegel begleitet die Vernissage am Sonntag mit Gitarre und Gesang. Bis Sonntag, 5. Januar 2020, sind die Bilder und Skulpturen der Künstlerin aus Delmenhorst in der Müller-vom-Siel-Kate in Dötlingen zu sehen.

Jana Wollenberg Volontärin, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2471
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.