• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Corona-Krise: Feiern mit Sicherheitsabstand

31.03.2020

Dötlingen Klatschende Menschen auf Balkonen in Italien und DJs, die in deutschen Städten auflegen und dies im Internet übertragen: Mit solchen Aktionen wollen die Menschen ein Stück Gemeinschaftsgefühl übermitteln und etwas Positives in der Corona-Krise beitragen – und Helfern damit danken. Solch eine Gemeinschaftsaktion wurde am Wochenende auch im Quartier Badbergsweg, Im Fuhrenkamp und Mühlenweg in Dötlingen geboten.

In lockeren Gesprächen, mit Abstand über den Gartenzaun, wurde die Idee der „Quartiers-Beschallung“ in den vergangenen Tagen entwickelt. Marc Zimmerningkat und Sohn Maximilian waren da die richtigen Ansprechpartner: Vater Marc arbeitet in seinem Nebenjob als DJ und legt zum Beispiel bei den „Bock auf Rock“-Veranstaltungen in der „Gildestube“ in Wildeshausen regelmäßig auf. Sohn Maximilian ist Veranstaltungstechniker. Beide zusammen sorgten schließlich für die richtige Musik und den lauten Sound in der Siedlung, in der sie ebenfalls wohnen.

Von 18 bis 19 Uhr beschallten sie am Samstag das „Quartier“. Jeder Anwohner konnte so zumindest für eine Stunde die Sorgen um Gesundheit, Kontaktverbot und schlimme Nachrichten ein Stück verdrängen. „Ich denke, es haben so 80 Prozent der Anlieger mitgemacht. Am Ende tanzten die meisten sogar auf der Straße. Natürlich im sicheren Abstand zueinander“, sagte Zimmerningkat, der mit der Aktion von 16 bis 20 Uhr, von Aufbau bis Abbau, gut zu tun hatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Anwohnerin Maren Henze wertete die 60 Minuten ebenfalls als gelungene Aktion. „Vor allem hier am Badbergsweg waren nahezu alle dabei“, sagte sie. Von ihrem Grundstück aus kann sie den Weg überblicken. Von weitem sei geplauscht worden. „Man sieht sich sonst ja kaum noch. Höchsten aus der Ferne. Das finde ich auf die Dauer schon ganz schön bedrückend.“

Am Ende war die Stunde mit Musik und ein Stück guter Laune schnell vorüber. Durch die Bank fanden es alle Anlieger gut – negative Kommentare waren nicht zu vernehmen. Ob so etwas noch einmal stattfinden soll oder kann, blieb an dem Abend offen. „Darüber haben wir nicht gesprochen“, sagte Zimmerningkat abschließend.

Gemeinsam im Nordwesten

Einkaufshilfen, Lieferdienste Und Mehr
Mit diesem Portal bewältigen wir gemeinsam die Krise

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.