• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Dötlingen-Stiftung: Ein Abend voller Emotionen

17.02.2020

Dötlingen Wie sich „Lieder, die zu Herzen gehen“ anhören, das konnten in der Kultur-pur-Reihe der Dötlingen-Stiftung passend zum Valentinstag im Heuerhaus in Dötlingen Freunde von Chansons bis Arien erfahren. Mit der Sopranistin Coco Joura und mit Michael Rayher, der am Klavier und mit Gesang begleitete, ging es am Freitagabend in ein Programm voller Emotionen.

Mit ihrer ausdrucksvollen Stimme schaffte es Coco Joura, die vollen Zuhörerreihen akustisch und mit Bühnenpräsenz zu fesseln. Die gebürtige Bremerin genoss schon in frühen Kinderjahren ihre musikalische Ausbildung. Sie absolvierte ein Studium an der Hochschule für Musik und Theater Rostock im Fach Bühnengesang und Gesangspädagogik. Zudem ist sie ausgebildete Opernsängerin.

Zusammen mit Michael Rayher, mit dem sie seit 2006 zusammenarbeitet, stellte sie das aktuelle Bühnenprogramm des Duos vor. Dahinter verbirgt sich eine bewegende Mischung aus Chansons, Kunstliedern und Arien rund um das Thema Liebe. Gerti Essing von der Dötlingen-Stiftung versprach: „Es ist vom Bausparvertrag bis zum Massenmord für jeden etwas dabei“. Das machte neugierig.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Michael Rayher ist von dem Musiker Georg Kreisler fasziniert und glücklich, ihn noch persönlich kennengelernt zu haben. Die Chansons Georg Kreislers stellen für ihn einen Leitfaden durch die Literatur dar. Und so kamen selbstverständlich auch dessen Werke zu Gehör.

Am Ende beklatschte das Publikum in der kulturellen Begegnungsstätte einen Abend mit großer Kunst und dem einen oder anderen launigen Wortbeitrag. Der Applaus war laut und anhaltend. Damit traf die Dötlingen-Stiftung einmal mehr den Nerv des Publikums im Heuerhaus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.