• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Von buntem Laub bis Notenblättern

29.09.2017

Dötlingen Es wird farbenfroh bei der Dötlinger Gartenkultour. Das liegt nicht nur am Programm, sondern auch am Herbst, der die Blätter färbt. „Allmählich wird es richtig bunt“, schwärmten die Gärtner: Am Mittwochabend haben sie in Dötlingen beim „Tara-Raum für Yoga“ von Iris Vollkammer einen Teil des Programms vorgestellt.

Am Dienstag, 3. Oktober, öffnen bei der Dötlinger Gartenkultour zwischen 11 und 18 Uhr nicht nur Ateliers, Galerien und Cafés, sondern auch Gärten – darunter auch die grüne Anlage von Vollkammer. „Dieser Garten hat Bauerncharakter“, sagte Olaf Schachtschneider, erster Vorsitzender der Dötlinger Gartenkultour. Am 3. Oktober wird Vollkammer den Garten mit Klangspielen schmücken. Außerdem haben die Besucher Zugang zum Seminarraum. „Es wird ein Video über Qi-Gong gezeigt.“ Es handelt sich dabei um eine chinesische Konzentrations- und Meditationsform.

Vorerst zum letzten Mal werden Markus und Nicole Kulbach mit ihrem Wandelgarten dabei sein. Zu sehen gibt es unter anderem einen Teich, einen Gemüsegarten und Obstbäume. „Es ist alles beim Alten“, sagte Markus Kulbach. Ein letztes Mal den Garten erleben, bevor er im nächsten Jahr umgebaut wird, können Gäste bei Jutta und Karl-Heinz Meyer. Zwischen Ahorn, Buche, Eiche und Erle bewegen sich die Besucher im Garten von Irmgard Voss-von Stebut und Bernd Voss. Blühende Dahlien gibt es bei Martina und Dieter Suhrkamp und einen jüngst angelegten Naschgarten bei Christa und Heinz-Werner Tönjes. Einen Hofgarten mit Obstwiese präsentiert Anke Dunker-Bureck.

Musikalisch wird es mit dem Duo Markus Häger und Thomas Schlegel: Nach der erfolgreichen Premiere am 1. Mai werden die beiden wieder dabei sein und für Live-Musik sorgen. Sie spielen von 13 bis 15 Uhr bei Familie Voss sowie von 16 bis 18 Uhr im Atelier von Anne Hollmann.

Sieben Gärten öffnen ihre Pforten

Sieben Privatgärten öffnen am Dienstag, 3. Oktober, 11 bis 18 Uhr, ihre Pforten. Falls noch nicht vorhanden, kann für fünf Euro ein Button bei allen Gärten erworben werden, der zum Eintritt in alle Privatgärten berechtigt. Am 3. Oktober haben geöffnet:

Aschenstedt Wandelgarten, Nicole und Markus Kulbach, Aschen­stedter Straße 5

Bergedorf Stauden-Oase, Christa und Heinz-Werner Tönjes, Zur Feldhorst 11, Bergedorf/ Ganderkesee

Brettorf/Barel Garten für alle Sinne, Anke Dunker-Bureck, Stedinger Weg 18

Dötlingen Bauerngarten am See, Jutta und Karl-Heinz Meyer, Karkbäk 3 (bei der Kirche/Dorfeiche)

Hockensberg Bäumegarten, Irmgard Voss-von Stebut und Bernd Voss, Rahmanns Weg 5, Hockensberg (stets nur zum dritten Aktionstag am 3. Oktober geöffnet)

Sandhatten Hof-Garten, Martina und Dieter Suhrkamp, Haferkampstraße 14, Sandhatten/Hatten

Simmerhausen Stein- und Wassergarten, Familie Krüger, Am Kürk 10, Simmerhausen

www.doetlinger-gartenkultour.de

Weitere Nachrichten:

Gartenkultour