• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kulturpavillon: Jetzt dreht Elise Plietsch doppelt auf

07.09.2017

Dötlingen Es ist das Gesprächsthema im Ort: die Pläne für den Bau eines Kulturpavillons/Haus der Begegnung im Dötlinger Dorfgarten. Jetzt bringt sich auch das Dötlinger Original Elise Plietsch, seit Jahren erfolgreich von Dette Zingler gespielt, in die Debatte ein. Das geschieht auf ungewöhnliche Art und Weise: Sie stellt Pro und Contra in zwei professionellen Filmen dar, die auf dem Internetkanal „Youtube“ zu sehen sind.

Das „Projekt III“ der Dötlingen-Stiftung wird ermöglicht durch eine großzügige Spende des Dötlingers Detlef Knechtel (95) in Höhe von 1,5 Millionen Euro. Er möchte die Summe für den Bau eines Gebäudes verwendet wissen, das das Dorfleben aller Altersgruppen auf vielfältigste Art und Weise unterstützen soll.

Doch inzwischen ist eine heftige Diskussion entbrannt. Die „Aktive Bürgerbeteiligung Jetzt“ (ABJ) hat rund 60 Mitglieder und schon viele Unterschriften gegen das Projekt gesammelt. Ihr geht es darum, das Geld anders als für einen Neubau im Dorfgarten zu verwenden. Die Dötlingen-Stiftung fühlt sich aber dem Wunsch von Detlef Knechtel nach einem Neubau als Begegnungsstätte verpflichtet.

In dieser Situation, wo ein Riss durch das Dorf zu gehen scheint, setzt Elise Plietsch auf filmische Aufklärung. Sie möchte die unterschiedlichen Gruppeneinvernehmlichen hinter dem Vorhaben versammeln. Dazu holte sie sich ein professionelles Filmteam an die Seite. Der Freie Journalist Peter Kratzmann setzte das Vorhaben in bewegte Bilder um. Jan Kratzmann, Fachkraft für Veranstaltungstechnik aus Neerstedt sorgte für Ton und Beleuchtung am Set.

Gedreht wurde an zwei Tagen im Dorfgarten. Ein zu Elise Plietsch passendes Sofa wurde aufgestellt, auf dem der Vertreter der Dötlingen-Stiftung, Harald Meyer, Platz nahm und sich zum Projekt äußerte.

Dieses Gesprächsangebot mit Elise auf dem Sofa ging auch an zwei Sprecher der Aktiven Bürgerbeteiligung, die jedoch zum Interview vor der laufenden Kamera nicht bereit waren. Stattdessen stellt Plietsch in der ihr eigenen Art die Argumente der Gegner vor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.