• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

50 Gruppen die schöne Gemeinde gezeigt

12.12.2019

Dötlingen Im zurückliegenden Jahr haben die acht aktiven Gästeführerinnen und -führer in der Gemeinde Dötlingen rund 50 Gruppen mit insgesamt 1200 Gästen betreut. Das stellte Sprecherin Marianne Mennen am Dienstagabend beim Jahrestreffen im Landhotel Dötlingen fest. Der Zuspruch ist damit etwas etwas geringer als in den Vorjahren ausgefallen. „Gerade im Sommer, als wir die große Hitze hatten, mussten einige Führungen aus verständlichen Gründen abgesagt werden“, hob Mennen hervor.

Mehr Infos

Mehr Infos zu den Dötlinger Gästeführern gibt es im Rathaus in Neerstedt bei Mona Ehmen unter Telefon  044 32/950112, sowie bei Marianne Mennen, Telefon  04433/586, und Ute Schwarting,  04431/2430.

Manchmal sei es zudem nicht so einfach gewesen, die immer größer werdenden Busse einigermaßen vernünftig durch die Gemeinde zu lenken. „Vor allem im Dorf war es problematisch, weil die Baumaßnahmen am Heideweg und am Dorfring doch ganz schön hinderlich waren. Allerdings ist das Ergebnis dieser Baumaßnahme wirklich sehenswert.“

Neben der Auffrischung des Wissens über die Gemeinde war auch die Anschaffung eines neuen Vorzeltes ein Thema, wie Mennen erklärte. Am 7. April besetzten die Gemeinden Großenkneten und Dötlingen einen gemeinsamen Stand des Naturparks Wildeshauser Geest im Rahmen der Fahrradmesse.

Margret Hübner bot aus Anlass des 950. Geburtstages der Ortschaft Ostrittrum eine Wanderung durch die Rittrumer Berge an. Am Tag der Gästeführung stellte Anne Hollmann die Künstlerkolonie Dötlingen in einer Führung vor, und Dietz Orth erzählte Mitte Juni über den Tabkenhof, Meyers Teiche, den Heideweg und mehr. Zwei Führungen wurden zum 20-jährigen Bestehen der Dötlingen-Stiftung angeboten. Im September nahmen die Gästeführer an der Messe „Hanselife“ in Bremen teil und unterstützten die Rotarier aus Wildeshausen bei der Veranstaltung „Nahtour“. Der Aktionstag der Dötlinger Gartenkultour am 3. Oktober litt unter schlechtem Wetter.

„Wir Gästeführer stellen immer wieder gerne unsere schöne Gemeinde, die Kultur und die schöne Natur vor. Ganz wichtig ist dabei der Blick in die Zukunft. Wir müssen neue Interessenten gewinnen, die uns unterstützen und Lust haben, die Ausbildung zum Gästeführer mit Stern zu absolvieren“, so Mennen. 1999 schoben Thea Freiberg und sie die erste Ausbildung dieser Art an. Inzwischen haben sich die Anforderungen und damit die Ausbildung geändert.

Abschließend bedankte sich Mennen bei Mona Ehmen. „Wir sind uns einig: Du bist eine Bereicherung und tolle Vertretung in der Gemeinde für unsere Gruppe.“ Sie überreichte der Gemeindemitarbeiterin als kleines Dankeschön ein Präsent.

Ganz leer gingen auch die beiden Leiterinnen der Gästeführung, Marianne Mennen und Ute Schwarting, nicht aus. Hier war es Dette Zingler, die süße Versuchungen und ein wohl duftendes Stück Seife überreichte.

Auch Eckehard Hautau bedankte sich mit Walter Ulrich im Namen des Bürger- und Heimatvereins Dötlingen für die engagierte Arbeit der Gästeführer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.