• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Landjugend fährt im Cadillac vor

25.02.2019

Dötlingen /Kirchhatten Gemeinsame Sache machen die Landjugend-Gruppen aus Dötlingen und aus Kirchhatten. Für den Faschingsumzug in Ganderkesee haben sich die Mitglieder zusammengetan und nehmen mit einem Festwagen mit der Startnummer 98 am Umzug um den Ring teil.

Bevor am kommenden Freitag der letzten Feinschliff am Festwagen mit dem Thema „Rockabilly“ erfolgen soll, hatte am Samstagvormittag noch ein gemeinsamer Arbeitseinsatz auf dem Hof Petermann an der Sandkruger Straße in Kirchhatten auf dem Plan gestanden.

Anneke Backhus von der Landjugend Hatten und Sabrina Wohlers von Dötlinger Landjugendseite hielten dabei die Fäden fest in der Hand. „Seit Februar sind wir dabei, den Motivwagen herzurichten“, erklärte Anneke Backhus. Dabei verwies sie auf die vorangegangenen Gespräche mit den Dötlingern.

Die waren auf die Hatter zugegangen und hatten angefragt, ob man nicht zusammen einen Festwagen bauen wolle. „Wir haben zugesagt. Ein Drittel kommt nun von der Landjugend Hatten, zwei Drittel kommen von der Landjugend Dötlingen. Bei uns fahren schon viele auf anderen Motivwagen mit“, erklärte Backhus. Wer noch keinen Platz habe, der finde ihn auf dem Rockabilly-Wagen. Rund 60 Landjugendliche werden es beim Fasching um den Ring sein, die mit Kamelle, Popcorn und vor allem Musik die Jecken am Straßenrand unterhalten wollen.

Doch noch steckt etwas Arbeit in dem gemeinsamen Vorhaben. Am Samstag malten Mareike Backhus (Hatten) und Kim Hartung aus Brettorf (Landjugend Dötlingen) zwei große Cadillac-Seitenansichten. Die werden die beiden Seiten des Festwagens zieren.

Ein Stück weiter waren Jan Wichmann sowie Mirko und Marcel Reuter aus Dötlingen damit beschäftigt, alte Schallplatten zu zertrennen und auszufransen. „Das ist alles nur Dekomaterial. Die will sowieso niemand mehr hören“, war sich das Trio einig. „Die sind von 1991. Uralt.“ Auch waren Hammerschläge, das Rattern von Sägen und vor allem Diskussionen zu hören.

Zum Festumzug müssen alle Mitfahrer übrigens mit der Nordwestbahn nach Ganderkesee fahren. Denn der Treckerfahrer darf das urige Rockabilly-Gefährt nur allein zum Umzug schaukeln.

Jetzt gibt es nur einen Wunsch: hoffentlich gutes Wetter. Die Damenwelt wird sich im luftigen Petticoat präsentieren, die männlichen Begleiter werden sich unter anderem mit Fliegen und Hosenträgern schmücken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.