• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Er gibt der Realität kräftige Farben

07.02.2019

Dötlingen Motive aus der Wildeshauser Schützengilde, der Wildeshauser Spielmannszug, eine verchromte Frau, Flaschenpost im Meer, eine Großstadt nach amerikanischem Vorbild: Unter einem bestimmten Thema lassen sich die Motive von Wolfgang Rohenkohl nicht zusammenfassen. Anders sieht es bei seinem Malstil aus – der wird durch den Titel beschrieben. Unter „Moderner Realismus“ stellt Rohenkohl ab Sonntag, 10. Februar, bis Sonntag, 10. März, seine Werke in der Dötlinger Müller-vom-Siel-Kate aus.

Zum ersten Mal ist er dort zu sehen. Thea Freiberg von der Dötlingen-Stiftung ist auf der Wildeshauser Kunstmeile auf seine Bilder aufmerksam geworden. „Ich sah, was er kann. Dötlinger Künstler müssen doch bei uns ausstellen“, fand sie – und fragte Rohenkohl, ob er Lust dazu hätte. Auf der Kunstmeile hatte er unterschiedliche Motive in einem Bekleidungsgeschäft ausgestellt. Der gebürtige Wildeshauser, der in Vossberg lebt, stellt nicht alle Bilder zum Verkauf zur Verfügung. „Einige davon sind in Privatbesitz.“ Darunter gehört zum Beispiel das Bild „City Traffic“. „Es zeigt eine amerikanische Stadt.“ Aber keine bestimmte, sagt Rohenkohl, er habe sich von Städten wie New York inspirieren lassen. Über seinen Zeichenstil sagt der Künstler: „Ich möchte Motive so malen, wie man sie nicht fotografieren kann. Ich lege großen Wert auf die Details. Ich liebe die Herausforderung, Gesichter und Momentaufnahmen genauestens wiederzugeben.“

Rohenkohl benutzt Acryl und Öl in kräftigen Farben. So ist beispielsweise die Flachsbäke auf einem Bild zu sehen, umgeben von leuchtend grünen Bäumen. Auch an abstrakte Malerei wagt sich Rohenkohl ab und zu heran – diese Werke werden ebenso zu sehen sein. „Es sind Experimente. Ab und zu überkommt es mich. Aber ich tu mich schwerer damit – das Realistische liegt mir mehr“, gibt er zu.

Der Künstler interessiert sich seit seiner Kindheit fürs Malen, im Alter von sechs Jahren hat er die Begeisterung entdeckt. Im Beruf hatte er ebenfalls damit zu tun – allerdings nicht an der Leinwand. Der gelernte Maler und Lackierer brachte mit der Airbrushtechnik Motive auf Fahrzeuge.

Die Vernissage beginnt am Sonntag, 10. Februar, um 11.30 Uhr in der Müller-vom-Siel-Kate. Einen musikalischen Beitrag bietet Thomas Schlegel mit Gesang und Gitarre. Er wird unter anderem ein Lied spielen, das zu einem der ausgestellten Motive passt. Und so viel sei verraten: Das Motiv zeigt ein Flugzeug, das über Wolken fliegt.


  www.doetlingen-stiftung.de 
Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.