• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Musik: Adventskonzert bestens besucht

11.12.2019

Dötlingen 116 Besucherinnen und Besucher zählte Küster Rudi Zingler beim Adventskonzert der Chöre am zweiten Adventsonntagabend in der Dötlinger St.-Firminus- Kirche. Dazu kamen noch die Mitglieder des Gemischten Chors, der Männergesangverein, der Chor TonArt Brettorf, das Chörchen und der Posaunenchor. Damit war die Kirche vollends besetzt.

Das Adventskonzert hat eine lange Tradition und bringt einmal im Jahr alle Chöre zusammen. Der Auftakt wird stets vom Posaunenchor geblasen. Dazu hatte der Chorleiter Christoph Buldt „Herbei, o ihr Gläubigen (Choralphantasie von Friedrich Grünke) ausgewählt. Nach der Begrüßung durch Pastorin Susanne Schymanitz und dem Gemeindelied „Nun komm, der Heiden Heiland“ lag es am Chor TonArt aus Brettorf, mit vier Liedbeiträgen den Konzertreigen fortzuführen. Dirigentin Ulrike Munzel hatte dazu auch Beiträge in englischer Sprache ausgewählt. Mit „Lord of the Dance“ trug der Chor ein irisches Volkslied vor.

Lesungen, darunter die vom Weihnachtsbaum, vorgetragen von Schymanitz, waren zusätzlich zwischen den Auftritten eingebaut. Den MGV Dötlingen stellte Irina Martschenko mit drei Beiträgen vor. Markus Häger hatte für das Chörchen vier Stücke eingeprobt, darunter auch „Weihnachtslieder singen“. Dieses Lied wollte auch der Brettorfer Chor singen. „Vielen Dank, dass ihr uns den Vorrang gelassen habt“, sagte Häger zu Ulrike Munzel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ebenfalls vier Chorstücke hatte der Gemischte Chor Dötlingen im Programm. Mit dem schwedischen „Sankta Lucia“ und dem plattdeutschen „Dat Johr geiht to enn“ (Rolf Zuckowski) und „Oh radiant dawn“ (James McMillan, Antiphon) leitete der Chor mit Dirigent Thorsten Neumann zum Posaunenchor über. Er begleitete die Gemeindelieder „Ich steh an deiner Krippen hier“ und „Tochter Zion“. Nach dem Segen endete das diesjährige Adventskonzert in der St.-Firminus-Kirche zu Dötlingen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.