• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kunsthandwerk, Kulinarisches, Konzert

02.10.2019

Dötlingen /Ostrittrum Zum Abschluss der Saison 2019 setzt die Dötlinger Gartenkultour einen neuen Akzent. Am Donnerstag, 3. Oktober, heißt es „Kultour hält Hof“. Das Wortspiel deutet es bereits an: Es gibt es diesmal neben Außenstationen und Privatgärten eine zentrale Anlaufstelle mit dem Hof Schweers an der Rittrumer Straße in Ostrittrum. Hier wird von 11 bis 18 Uhr „Kunst-Hand-Werk“, Kulinarisches und Konzerte geboten.

Auf dem alten Hof der Familie Schweers in Ostrittrum erwarte die Besucher rund um die Linde eine besondere Atmosphäre, versprechen die Organisatoren. Ein vielfältiges Angebot an Kunst-Hand-Werk wird von ortsansässigen Kunsthandwerkern und Gästen aus der Region gestaltet. Die Spannbreite ist groß: Sie reicht von Keramik, Textildesign-Weberei, Modedesign, Filz, Ledergestaltung, Leuchten, Metallbildhauerei, Schmuck- und Metallgestaltung, Flechtwerk, Naturseife, Malerei bis zur Fotografie. Pflanzen und Kräuter runden die Auswahl ab. Der Pflanzenhof Schachtschneider und die Biogärtnerei Herb’s sind auf dem Hoffest vertreten.

Das Kaffeehaus bietet den ganzen Tag über Kulinarisches an. Von 13 bis 15 Uhr unterhält das Duo Markus Häger und Thomas Schlegel mit Musik.

Ebenfalls in Ostrittrum wird am Donnerstag das Kunsthaus von Anne Hollmann an der Straße Zum Wittensand geöffnet sein. Neben Werken der Gastgeberin gibt es Malerei und Fotografie von Gertje und Arno Kollmann zu sehen. Um 15 Uhr wird es bei einem Sektempfang eine kleine Einführung in die Werke geben. Gertje Kollmann arbeitet in der Malerei an abstrahierten Körperformen. In leuchtenden Farben sind Fotos vom Hatter Wald zu sehen. Arno Kollmann zeigt Fotografien, die in Dänemark am Strand entstanden sind.

Weiter sind in der Gemeinde Dötlingen am Donnerstag folgende Stationen geöffnet: der Pflanzenhof Schachtschneider in Aschenstedt, die Galerie Dötlingen und die Goldschmiede Collins (beide in Dötlingen) sowie die gastronomischen Betriebe.

Wie immer bauen die Gästeführer ihren Infostand an der Kreuzung Rittrumer Kirchweg/Parkplatz Zur Loh auf. Hier gibt es Kartenmaterial und weitere Infos. Zudem starten dort drei geführte Touren. „Die kleine Weltreise mit dem Fahrrad“ führt mit Ralf Holtz von Dötlingen über die Krim und Egypten bis ins Morgenland. Mit Anne Hollmann geht es auf die Spuren der Künstlerkolonie Dötlingen. Diese beiden Touren beginnen um 11 Uhr. Zudem bittet Ingrid Kuhlmann um 14 Uhr zum Dorfspaziergang

Herbstliches Flair ist in den sechs geöffneten Privatgärten zu entdecken:
 in Dötlingen: Bauerngarten am See, Hof Meyer, Karkbäk 3
 in Hockensberg: Bäumegarten, Familie Voss, Rahmanns Weg 5
 in Ostrittrum: Hofgarten Familie Melle, Rittrumer Straße 5
 in Bergedorf: Staudenoase, Familie Tönjes, Zur Feldhorst 11
 in Sandhatten: Hofgarten, Familie Suhrkamp, Haferkampstraße 14
 in Simmerhausen: Stein- und Wassergarten, Familie Krüger, Am Kürk 10


     www.doetlinger-gartenkultour.de 
Ulrich Suttka Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2702
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.