• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

St.-Firminus-Kirche in Dötlingen: Viele Gottesdienste zwischen Heiligabend und Silvester

21.12.2020

Dötlingen Angesichts steigender Zahlen hat sich der Gemeindekirchenrat der Kirchengemeinde Dötlingen Gedanken über die anstehenden Gottesdienstangebote zu den Festtagen und darüber hinaus gemacht. Es soll zwischen Weihnachten und Silvester einige Angebote geben.

„Uns ist die Verantwortung bewusst, die wir haben, wenn wir zu Gottesdiensten einladen. Darum befolgen wir schon seit längerem strenge Regeln und achten sehr auf die Einhaltung von Abstand, Handhygiene, Mund-Nase-Bedeckung und Lüften. Wir haben schon seit Monaten auf Gemeindegesang verzichtet und werden das auch weiterhin so praktizieren, wie es nötig ist. Uns liegt die Gesundheit und das Wohl unserer Gemeindeglieder sehr am Herzen“, erklärt Pfarrerin Susanne Schymanitz.

Man wisse aber auch, dass offene Kirchen und die Gottesdienstgemeinschaft – mit den Zusagen von Hoffnung, Trost und Segen – vielen Menschen einen nötigen und wichtigen Zuspruch in diesen schweren Zeiten der Sorge um die eigene Gesundheit und das Wohl ihrer Lieben geben.

So wolle man gerne folgende Gottesdienste in der St.-Firminus-Kirche in Dötlingen anbieten.

24. Dezember

Der Heiligabend findet diesmal ohne Krippenspiele statt. Es gibt mehrere Termine: 14.30 und 16 Uhr (Familienchristvesper mit Pfarrerin Claudia Hurka-Pülsch), 17.30 und 19 Uhr (Christvesper mit Pfarrerin Schymanitz), 22 und 23 Uhr (Christmette mit Pfarrerin Schymanitz). 17.30 Uhr ist bereits ausgebucht.

25. Dezember

Am 1. Weihnachtstag ist Gottesdienst mit Pfarrerin Hurka-Pülsch um 10 Uhr vorgesehen.

26. Dezember

Zum 2. Weihnachtstag, 10 Uhr, lädt Markus Häger zu einer weihnachtlichen Orgel-Matinee ein.

27. Dezember

Den ersten Sonntag nach dem Weihnachtsfest feiert Pfarrerin Hurka-Pülsch um 10 Uhr mit der Gemeinde. Eventuell soll es einen Krippenspiel-Film geben.

31. Dezember

Am letzten Tag des Jahres, lädt lädt Pfarrerin Schymanitz um 16 und um 17.30 Uhr jeweils zum Jahresschluss-Gottesdienst ein.

Die Regularien

Aufgrund der begrenzten Plätze und der Dokumentationspflicht ist eine Anmeldung zu jedem Gottesdienst unbedingt erforderlich. Die beiden Pastorinnen nehmen diese telefonisch oder per E-Mail bis zum Vorabend entgegen: Pfarrerin Hurka-Pülsch, Telefon  0 44 33/7 16 90 48, hurka-puelsch@web.de; Pfarrerin Schymanitz, Telefon  04433/ 313 schymanitz@gmx.de. Für den Gottesdienst am 26. Dezember nimmt Markus Häger, Telefon   04431/2932, die Anmeldungen entgegen.

„Wir bitten alle darum, schon bei ersten Anzeichen von Erkältungssymptomen zu Hause zu bleiben und andere zu schützen“, so Schymanitz, Es werden im Kirchturm auch „Gottesdienste zum Mitnehmen“ ausgelegt, Weihnachtsansprachen und Gebete, die jeder und jeder für sich zur persönlichen Andacht und/oder auch zum Verschenken mitnehmen kann. „Zusätzlich werden wir auch versuchen, das eine oder andere Angebot ins Internet zu stellen, das dann bei Youtube“ gefunden werden kann.“

Endgültig soll erst am Montag oder Dienstag entschieden werden, ob die Präsenzgottesdienste stattfinden können.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.