• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Doppeldorf feiert sein neues Königshaus

25.07.2016

Immer Mit der Kleiderordnung durften es die Schützen aus Bürstel-Immer am Wochenende temperaturbedingt locker nehmen: Gleich von Anfang an galt bei ihrem Schützenfest diesmal Marscherleichterung – Hemd oder Bluse statt Schützenjacke waren also angesagt, auch beim Festumzug durchs Dorf.

Fast 30 Grad herrschten sogar noch bei der Proklamation am Sonntagabend, als hinterm Maisfeld bereits die Sonne unterging. Das tat der Stimmung auf der riesigen Freifläche hinter dem Vereinslokal Witte aber keinen Abbruch: Vor imposanter Kulisse der Vereinskollegen, der Vertreter auswärtiger Vereine und zahlreicher Zuschauer kürte Vorsitzender Carsten Wichmann die neuen Majestäten des SV Bürstel-Immer.

Inka Welling (47 Ringe) und Torsten Schiller (48) führen die Schützen des Doppeldorfs durch die neue Saison. Als Adjutantinnen stehen der Königin Elena Ruge und Sonja Witte (beide 47) zur Seite. Der König wird von Rainer Lamken und Karl Heinz Ruge (beide 47) unterstützt.

Zum Alterskönig proklamierte Wichmann Wolfgang Schumacher (46). Auf den Plätzen zwei und drei folgten Klaus Martens (45) und Herbert Becker (44). Auf den Thron der jugendlichen Schützen schaffte es diesmal Celina Kreye (45). Ihre Adjutantinnen sind Nele Woltjen (47) und Anika Ruge (46). In der Schülerabteilung lag am Ende Charlotte Tönjes (50/47) vorn. Knapp hinter ihr platzierten sich ihre Adjutantinnen Greta Osterloh (50/45) und Saskia Bürmann (49).

Auch unter den Majestäten der vergangenen Schützenfeste wurde wieder um Königswürden geschossen. Königin der Königinnen wurde Sandra Brandenberg (48) vor Manuela Ruge und Inka Welling (beide 47). Neuer König der Könige ist Erhard Blobel (48), dem auf den Plätzen zwei und drei Claus Müller (47) und Onno Osterloh (46) folgen.

Anders als im Vorjahr, als ein Sturmtief den Schützen ihre Party unter freiem Himmel gehörig vermiest hatte, konnte diesmal am Abend des ersten Festtages im Freien gefeiert werden. Bis in den Morgen habe die Freiluftfete gedauert, hieß es aus den Reihen der Aktiven. Und auch das Programm am Sonntag spielte sich abseits der Wettbewerbe hauptsächlich bei Livemusik im Garten des Vereinslokals ab.

Sein Debüt in Immer gab der gerade erst aus der Taufe gehobene Fanfarenzug Vorwärts Elsfleth, dessen Darbietung als Überraschungskonzert angekündigt war. Live-Musik gab es schließlich auch beim Königsball am Sonntagabend, den Uwe Meyer mit seiner Band Happiness begleitete.

Karoline Schulz Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.