• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kirchen vereinen sich auf neutralem Boden

16.08.2017

Düngstrup Ende August wird in Düngstrup zu einem ganz besonderen Gottesdienst eingeladen. Der Dorfverein Düngstruper Dorphus und der Heimatverein Düngstrup veranstalten zusammen mit der Ev.-luth. Alexanderkirche, der Kath. Kirchengemeinde St. Peter sowie der Ev. Freikirchlichen Gemeinde einen ökumenischen Gottesdienst. Die Open-Air-Veranstaltung beginnt am Samstag, 26. August, um 18 Uhr beim Düngstruper Dorphus.

„Es wird draußen stattfinden bei jedem Wetter“, berichtet Petra Maas, zweite Vorsitzende des Heimatvereins. Der Platz vor dem Dorphus wird für den Anlass von den Vereinen vorbereitet. Dazu bauen und gestalten der Heimat- und der Dorfverein mit Kindern einen Altar und ein Kreuz. Zudem werden für die Gäste ausreichend Stühle zur Verfügung gestellt.

Die Idee, einen Gottesdienst mit mehreren Kirchen zu gestalten, sei im Gespräch mit dem Orgelförderverein entstanden. Der Platz vor dem Dorphus wurde als „neutraler Boden“ gewählt. Der Erlös aus den gesammelten Spenden soll dem Orgelförderverein zugute kommen. Der aktuelle Spendenstand für die neue Orgel in der Alexanderkirche beträgt 500 000 Euro. Um das Projekt finanzieren zu können, werden insgesamt 850 000 Euro benötigt.

Der Gottesdienst steht unter dem Motto „Schatz im Acker“ und soll jedermann ansprechen. „Hier ist es halt ungezwungen“, sagt Maas. Deshalb gibt es nach dem Gottesdienst auch noch ein gemütliches Beisammensein bei Bratwurst und Getränken.