• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Ein flottes Tänzchen im Park

19.06.2017

Hude Schon seit Jahrzehnten legen die Huder Schützen während ihres Festumzuges einen Zwischenstopp im Klosterbezirk ein. Nach einem Umtrunk bei Jens Burgdorf an der Klosterschänke setzte sich auch an diesem Sonntag der Tross von mehr als 130 Umzugsteilnehmern wieder in Bewegung – um nach wenigen Metern erneut anzuhalten.

Manfred Knobling und Petra Hölsche führen Königshaus an

Das neue Huder Königshaus wurde am Sonntagabend vom Vorsitzenden Bernfried Jüchter proklamiert. Auf dem Bild von links: 2. Adjutantin Gisela Wiechmann, 1. Adjutantin Heidi Hübenthal, Königin Petra Hölsche, Königin der Königinnen Sandra von Kempen, 1. Adjutant (Junioren) Tristan Stöver, Schützenkönig Manfred Knobling, König der Könige Erwin Römer, Juniorenkönig Nico Hering, 2. Junioren-Adjutant und Vogelkönig Jarred Bädeker, 1. Adjutant (Herren) Manfred Rümmler, 2. Adjutant (Herren) Heiko Schütte. BILD: Klaus Derke

Denn schon seit es Schützenfeste in Hude gibt, hat es Tradition, dass der Festumzug von der Familie von Witzleben vor dem Gutshaus begrüßt wird, anschließend geht es durch den Park zurück zum Schützenplatz. „Diese Tradition wollen wir gerne beibehalten“, so Gutsverwalterin Greta von Witzleben.

Von Witzlebens hatten Freunde, Verwandte und Nachbarn eingeladen, um eine entsprechende Kulisse zu bilden. Schon Wochen vorher werde fleißig das Winken geübt, um die Schützen gebührend zu begrüßen, erzählte Greta von Witzleben mit einem Schmunzeln. Und sie konnte dieses Mal sogar einen vierfachen König als Gast präsentieren. Wolf-Hinrich Groeneveld (79) aus ihrem Freundeskreis war in Hechthausen bei Cuxhaven schon viermal Schützenkönig und einmal sogar „Kaiser“.

Für die Umzugsteilnehmer, das waren die Huder Schützen sowie die Reservisten und die befreundeten Vereine aus Vielstedt und Langenberg, gab es ein Eier-Likörchen oder alternativ Schaumküsse. Der Musikzug Falkenberg musizierte. Greta von Witzleben wurde von Schützenhauptmann Günter Loos und dem 2. Vorsitzenden Stefan Loos sogar zu einem Tänzchen auf dem Rasen vor dem Gutshaus aufgefordert.


Sehen Sie ein Video unter   www.nwzonline.de/videos 
Video

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.