• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

„Ende und Anfang“: Kunstwerk sucht neues Zuhause

01.11.2019

Im Moment prangt das Gemälde „Ende und Anfang“ des Hundsmühler Künstlers Eckhardt Reinert noch im Gemeindesaal der Oldenburger Kirche St. Ansgar. 33 Leinwände, untereinander verschraubt, ergeben eine Gesamtfläche von drei Metern Höhe und 7,70 Metern Breite. Bis März 2020 wird das Kunstwerk noch in St. Ansgar gezeigt. „Danach möchte ich es am liebsten an eine andere Institution weitergeben, wo es wieder im öffentlichen Raum hängen kann“, so Reinert. Aufgrund der Ausmaße, so der Künstler, komme ein Privathaus kaum infrage. Im Rahmen eines Projekts, bei dem die Kirchengemeinde seit gut zehn Jahren gemeinsam mit dem Bund Bildender Künstler (BBK) jährlich wechselnden Künstlern ein Forum bietet, hatte Reinert das Gemälde für den Gemeindesaal gestaltet. Vier Monate lang hat er an dem großformatigen Wandbild gearbeitet, herausgekommen ist ein farbgewaltiges Werk, das mit Künstlerkreide auf die Leinwand gerieben und mit einem feuchten Schwamm verteilt worden ist. Reinert hängt an dem Bild, das den Kosmos und die Hoffnung auf eine bessere Welt darstellt. Er habe zwar einen Kaufinteressenten in Hamburg, wolle das Bild aber gern in der Region halten. Interessenten können sich direkt bei Eckhardt Reinert unter Telefon   0441/508068 melden.BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.