• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

THEATER: Energische Mutter sucht Ehefrau für ihren Sohn

11.01.2010

HURREL Die Speelkoppel Lintel hat Sonnabendabend zur Premiere des plattdeutschen Dreiakters „Veer Handen för een Jidder“ in den Gasthof Mehrings in Hurrel geladen. Rund 150 Zuschauer kamen trotz Schnee und Eis, so dass der Saal bis auf den allerletzten Klappstuhl besetzt war.

Gerold Schröder, 1. Vorsitzender des Schützenvereins Lintel, begrüßte die Theatertruppe sowie alle Gäste und wünschte – auch im Namen von Bürgermeister Axel Jahnz – viel Glück für die Premiere und allen Besuchern einen vergnüglichen Abend.

Zum Inhalt des Stücks: Marga Hinrichs hat kurzerhand beschlossen, über die Fernsehserie „Vier Hände für ein Euter“ eine Frau für ihren Sohn Focko (Fred Pöpken) zu finden. Dieser steht den Heiratsplänen der Mutter jedoch skeptisch gegenüber. Dennoch erscheint die durchgeknallte Moderatorin Vera Westermann (Anke Büscher) mit Kameramann Matthias (Jens Ehler) auf dem Hof der Hinrichs und sorgt für amüsante Verwicklungen.

Doris Ahlers in der Rolle der energischen Mutter Marga Hinrichs, die schon immer wusste, was für ihren Sohn das Beste ist, spielte mit großer Leidenschaft. Ihre einfachen und ebenso klaren Lebensweisheiten wie „Immer nur kalt duschen kann ja keine Lösung sein“ brachten das Publikum mehr als einmal zum Lachen.

Die Nachwuchsschauspielerinnen Insa Schlötelburg und Saskia Haverkamp überzeugten in Hurrel in ihren Rollen als „Anwärterinnen“ und buhlten glaubhaft um die Gunst des Jungbauern, Anke Plümer als Brunhilde Kowalski und Frank Büscher als Praktikant Björn Hoppe rundeten die gute Leistung der Schauspielgruppe ab. Unterstützung bekam die Speelkoppel Lintel zudem von Annegret Schote als „Topustersche“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.