• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

SCHÜTZENFEST: Enno Gramberg regiert in Sandersfeld

28.08.2007

Das frisch gekürte Sandersfelder Königshaus

Herren:

Schützenkönig: Enno Gramberg

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

1. Adjutant: Heino Poppe

2. Adjutant: Reiner Gramberg

Alterskönig: Heinz Schröder

Vizekönig: Gerold Sparke

Damen:

Königin: Anke Schröder

1. Adjutantin: Hannelore Poppe

2. Adjutantin: Kerstin Mahlstedt

Alterskönigin: Ursel Stolle

Vizekönigin: Maritha Gäbel

Jugend:

Königin: Insa Diekmann

1. Adjutant: René Diers

2. Adjutantin: Inga Schröder

Schüler:

König: Kevin Diers

1. Adjutant: Tammo Gramberg

2. Adjutant: Florian Gramberg

Kinder:

König: Torben Kachel

1. Adjutantin: Janine Kachel

2. Adjutant: Niclas Popken

Weitere Ehrungen:

König der Könige: Rainer Gramberg

Königin der Königinnen: Maritha Gäbel

Schützenfestpokal: Thomas Rüscher

Heinrich-Witte-Plakette: Hans Dieter Haschen

Der Vorsitzende Heiko Barkemeyer zog ein positives Fazit. Viele Besucher waren gekommen.

Von Nadia-Zakia Chelly

SAndersfeld Das Wetter hatte es gut gemeint mit den Sandersfelder Schützen: Unter freiem Himmel konnte der Vorsitzende des Schützenvereins, Heiko Barkemeyer, am Sonntagabend die Proklamation des neuen Königshauses vornehmen.

Neuer König ist Enno Gramberg, der die Nachfolge von Siegfried Diers antritt. Unter dem Jubel der angetretenen Vereinsmitglieder nahm Gramberg die Königskette entgegen. Bei den Damen setzte sich Anke Schröder durch. Sie löst Sandra Sparke ab.

Das erste Schützenfest, bei dem die Vereinsmitglieder auf der im Januar diesen Jahres gekauften Schießanlage ins Schwarze treffen mussten, erwies sich als ein voller Erfolg. „Nicht nur das Wetter spielte mit, das Fest war auch sehr gut besucht“, freute sich Barkemeyer.

Gäste kamen nicht nur von den benachbarten Schützenvereinen aus Bergedorf, Vielstedt, Hurrel oder Lintel, sondern auch aus Barnsdorf im Kreis Diepholz. „Die Barnsdorfer haben unsere alte Schießanlage gekauft“, sagte Barkemeyer. So sei der Kontakt entstanden.

Der Vorsitzende nahm die Proklamation zum Anlass, all denen zu danken, die das Schützenfest mit auf die Beine gestellt und für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben. Ein besonderer Dank ging an DJ Thomas, der die Abende im Festzelt zu einem musikalisch stimmungsvollen Erlebnis werden ließ.

„Ein sehr harmonisches Fest“, wie Barkemeyer fand. Am Montag ließen die Schützen die Feierlichkeiten im Festzelt bei einem gemeinsamen Mittagessen mit Gulasch, Salzkartoffeln und Bohnen ausklingen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.