• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

„Es wird heute Fleisch geben – mich“

11.10.2014

Ganderkesee Mit tosendem Applaus wurde Musik-Kabarettist Holger Edmaier am Donnerstagabend begrüßt. Der ehemalige Ganderkeseer stand am Donnerstagabend im Rahmen der Kleinkunst-Reihe der regioVHS Ganderkesee/Hude mit seinem Programm „Schlachtreif – Das Rind im Mann“ auf der Bühne der Mensa Am Steinacker.

Zu Beginn fragte der Künstler sein Publikum: „An was denken Sie, wenn Sie den Begriff ,Schlachtreif’ hören?“ „Essen“, „Trinken“ oder auch „Schweine“, riefen Zuschauer dem Entertainer zu. Dieser nickte, grinste und bestätigte seinen Gästen: „Es wird heute Fleisch auf der Bühne geben – nämlich mich.“

Mehrmals an diesem Abend schien es, als könnten sich die Gäste vor Lachen kaum mehr auf den Stühlen halten. Ein paar Kostproben aus seinem Repertoire: „In Stuttgart wird alles gefüttert, was sich bewegt – und alles, was sich nicht bewegt, wird geputzt!“; „Bärchenstreichwurst gibt es erst seit Eisbär Knut tot ist“ oder „Der Mensch kam, siegte und domestizierte alle Tiere“.

Edmaier widmete sich natürlich nicht nur dem Thema Rind. Auch Erlebnisse aus der eigenen Kindheit und dem Alltag baute der 42-Jährige in sein Programm ein. Als Kind habe er geglaubt, dass die Fleischereifachverkäuferin die Hexe aus Hänsel und Gretel sei, verriet er. „Gut, dass meine Eltern mir erklärten, dass die Kinderwurst nicht aus Kindern gemacht wurde.“

Oder die Geschichten über seine polnische Nachbarin Mascha – die Edmaier gekonnt durch Gestik, Mimik und Akzent darstellte.

Die längste Zeit des 90-minütigen Programms saß Edmaier am Klavier und brachte das Publikum mit witzigen Texten zum Lachen. Aber auch Tanzeinlagen waren zu erleben – zum Teil sogar auf Highheels.

Rund 85 Zuschauer waren zu den Veranstaltung der regioVHS gekommen. Auch ehemalige Klassenkameraden Edmaier waren darunter. Erst nach einer Zugabe ließ ihn das Publikum am Steinacker von der Bühne.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.