• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

JUGEND: Fans reisen sogar aus Ostwestfalen an

24.08.2009

Mehr Bilder unter: www.NWZ

online.de/fotos-landkreis

Insgesamt vier Musikgruppen traten auf. Ein echter Renner war die mit wertvollen Preisen bestückte Tombola.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Von Stefan Idel

Wildeshausen Für Jonas ist es eine Premiere: Seit 8 Uhr hilft er am Sonnabend auf der Burgwiese beim Aufbau für das „Pro Jugend Benefiz-Festifal“ mit. Am frühen Nachmittag verkauft er Lose für die üppige Tombola. Seit einem Jahr fährt der Wildeshauser Schüler Skateboard. „Ich will unbedingt den Kickflip lernen“, erzählt der Zwölfjährige. Dabei dreht sich das Brett in voller Fahrt einmal um sich selbst und der Sportler landet weich darauf.

Damit Jonas und viele Gleichgesinnte künftig auf einer neuen Rampe im Skaterpark am Krandel ihrem Hobby nachgehen können, haben Markus und Matthias Kuhlmann, Thomas („Shorty“) Schuldlos und Olaf Hackstedt das Benefiz-Festival auf die Beine gestellt. „Zum zehnjährigen Bestehen der Skater-Jugend wollten wir eine Veranstaltung für die ganze Familie bieten“, sagte Matthias Kuhlmann. „Ich würde mich freuen, wenn halb Wildeshausen heute Lose kauft“, sagte Bürgermeister Dr. Kian Shahidi, Schirmherr des Festivals, bei der offiziellen Eröffnung unter Hinweis auf die üppig bestückte Tombola. Er lobte ausdrücklich das Engagement der Jugendlichen.

Unter den 36 Preisen der Tombola war ein Flachbildschirm, den Mateusz Klatte gewann; Jens Faltuf sicherte sich die Bier-Zapfanlage und Mark Behrens einen 100-Euro-Gutschein von „Mega Company“. Die Auslosung moderierte Julia Hoier. Als Glücksfee fungierte Lena Grünloh. 669 der insgesamt 1000 Lose wurden verkauft, berichtete Kuhlmann.

Daneben boten viele Stationen Gelegenheit zum Verweilen auf der Burgwiese. Patricc Hähnel und Florian Stöver von der Malteser-Jugend verkauften Buttons. Lukas Kadereit, Fenja Wiechers und Lars Padeka vom Moto-Cross-Club (MCC) Wildeshausen stellten ihre Motorräder vor und warben für den Sport auf der Crossbahn in Aumühle. Die Skater selbst zeigten ein Video von ihrem Sport.

Im Mittelpunkt standen allerdings Auftritte mehrerer Musikgruppen. Der Wildeshauser Hip-Hoper Raphael Höckendorf (17 Jahre) alias „Mighty Morris“ hatte schnell die Fans auf seiner Seite. Ihren Premierenauftritt in Reihen der Punkrock-Alternative „Broken Circle“ feierte Evelyn Haß (19) aus Oldenburg. Deutschen Rap präsentierte das Duo Jakusa & Manolo. Die „Asthmateufel“ aus Cloppenburg sind bereits seit 22 Jahren unterwegs und gelten als älteste Deutschpunkband in Norddeutschland. Sogar Fans aus Bünde (Ostwestfalen) waren angereist.

In neuer Formation präsentierte sich die Hip-Hop-Gruppe „Shining Diamonds“ unter der Choreografie von Katharina Ukena. „Es war quasi die Generalprobe für einen Wettkampf an diesem Sonntag in Leer“, verriet sie. Die Gruppe wollte unter die ersten Zehn kommen.

Ziel der Skater-Jugend ist es, insgesamt 23 500 Euro an Spenden zu sammeln. Die Stadt hat zugesagt, dann die Summe zu verdoppeln, damit die 47 000 Euro teure Rampe im Krandel gebaut werden kann. Etwa 10 000 Euro waren vor dem Festival bereits im Pott, so Kuhlmann. „Der Reinerlös nach Abzug aller Aufwendungen betrug 1200 Euro. Wir als Organisatoren sind mehr als zufrieden über die große Resonanz.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.