• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

„Finger weg von Sachen ohne Alkohol“

14.05.2016
Frage: Herr Krause, Sie sind seit einigen Jahren Stammgast beim Wildeshauser Gildefest. Wir wäre es, wenn Sie diesmal im Frack auf die Bühne stürmen?
Krause: Eigentlich keine schlechte Idee, zumal ich seit meiner Hochzeit 2001 einen Frack im Schrank hängen habe. Könnte allerdings etwas schweißtreibend werden.
Frage: Können Sie denn auch abseits der Kostümfrage mit dem traditionellen Gildefest etwas anfangen?
Krause: Selbstverständlich, schließlich bin ich selbst seit langem Mitglied in der Männerschützengilde Wettringen von 1650. Wir tragen einen schwarzen Anzug, Zylinder und Holzgewehr und haben immer eine Menge Spaß. Dabei steht es aber weniger im Mittelpunkt, den Vogel von der Stange zu holen, als vielmehr gemütlich zu feiern und zu schwofen. Da wir immer am ersten Juliwochenende feiern, haben wir eigentlich auch eine Garantie auf gutes Wetter, was ja in Wildeshausen leider manchmal anders ist. Aber egal, ich werde den Leuten schon ordentlich einheizen.
Frage: Worauf dürfen Ihre Fans sich freuen?
Krause: Natürlich gibt es wie immer die größten Hits aus den ersten 150 Jahren wie „Zehn nackte Friseusen“, „Zieh dich aus kleine Maus“ „Oh wie ist das schön“ oder „Nur noch Schuhe an!“ Wenn’s gut läuft, gibt es dann auch noch neue Sachen wie „Wir sind die Kinder vom Süderhof“ oder meinen ganz aktuellen Hit „Finger weg von Sachen ohne Alkohol“.
Frage: Ein passendes Motto zum feuchtfröhlichen Gildefest...
Krause: ...und sicher auch nicht schwer umzusetzen. Ich selbst muss allerdings schon auf meine Form achten, denn nach meinem Auftritt, der meist so gegen 1 Uhr anfängt und 40 bis 50 Minuten dauert, muss ich am Sonntag um 15 Uhr schon wieder in Tange auf der Bühne stehen.
Frage: Wie hält man sich da fit?
Krause: Sie werden lachen: mit einer Joggingrunde durch Wildeshausen. Ich kenne mich inzwischen ganz gut aus und genieße es, beim Laufen zu beobachten, wie die ersten Besucher schon wieder Richtung Innenstadt marschieren, während die letzten Nachtschwärmer noch den Weg nach Hause suchen.
Frage: Also sind Sie inzwischen ein richtiger Wildeshausen-Fan geworden?
Krause: Das kann man so sagen. Wer mit Wildeshausen nur Wigald Boning verbindet, verpasst etwas. Ich freue mich jedenfalls riesig auf meinen Auftritt und verspreche – wie schon in den letzten Jahren – ein knackiges Programm.
Uta-Maria Kramer
Wildeshausen
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2703

Weitere Nachrichten:

Gildefest Wildeshausen

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.