• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

„Flexcats“ geben ihren Einstand

25.05.2011

WILDESHAUSEN Noch 18 Tage bis zum 608. Gildefest in Wildeshausen: „Musikalisch werden wir in diesem Jahr mit einigen Überraschungen aufwarten“, versprach Detlev Hohn, Vorsitzender des Musikausschusses der Gilde. Den musikalischen Frühschoppen am Pfingstsonntag, 12. Juni, gestaltet auf dem Marktplatz erstmals die holländische Band „Flexcats“. Am Nachmittag folgt ein erster Höhepunkt: Die „Crossed Swords Pipe Band“ spielt in der Innenstadt und gestaltet später das musikalische Vorprogramm auf der Burgwiese.

Seinen Einstand bei der Gildefest-Vorfeier am Sonnabend, 11. Juni, gibt Partystar Axel Fischer (29), unter anderem bekannt durch den Hit „Amsterdam“. „Im vergangenen Jahr musste Fischer kurzfristig absagen“, so Oberleutnant Hohn, „und wir hatten kurzfristig Anna Maria Zimmermann verpflichtet.“ Die „Bremen 4 Party“ im Festzelt gestaltet Simon Beek mit der Top-40-Band „Line Six“. Rund um den Brunnen auf dem Marktplatz gestaltet das „Galaxie Disco Team“ die Party am Pfingstheiligabend.

Mit Swingjazz, Retro Pop, Rock’n Roll, Country, Soul und Bolero erfreuen die „Flexcats“ die Gäste am Pfingstsonntag auf dem Marktplatz. Die Holländer lösen in diesem Jahr die Folk-Band „Rapalje“ ab. Dem Auftritt der „Crossed Swords Pipe Band“ fiebert der 49-jährige Hohn, selbst Mitglied der Gruppe, entgegen. Die Begrüßung der Pipe-Band übernehme Oberstleutnant Franz Duin. „Wie wir uns in der Innenstadt aufstellen, ist noch unklar“, kündigt Hohn die Trommler und Dudelsackspieler an. „Eigentlich brauchen wir zwölf Meter Breite."

Die Band wurde 2007 gegründet von Piper David Moir mit der Unterstützung von Major General Mungo Melvin OBE. Musikalische Höhepunkte waren Auftritte bei der „British Military Musical Show“ und dem Nato-Musikfest. Die musikalische Leitung hat David Johnston. Allein dem mehrfachen Dudelsack-Weltmeister zuzuhören, sei ein Genuss, meint Hohn. In diesem Sommer wird die „Crossed Swords Pipe Band“ noch beim Royal Edinburgh Military Tattoo teilnehmen, vielen Wildeshausern durch Funk und Fernsehen bekannt.

Im Festzelt auf dem Marktplatz in der Stadt gibt es beim Gildefest 2011 Musik von „Piccadilly“ und „Live Sensation“. Auf dem Marktplatz spielt zu festgelegten Zeiten die Gruppe „Amazing“; auf dem Rathaussaal treten traditionell die „Red Boys“ auf.

An allen Festtagen treten die bekannten Wildeshauser Gruppen, das Tabourcorps, das Musikkorps Wittekind, der Spielmanns- und der Fanfarenzug sowie das Blasorchester Wildeshausen (Blow) auf. „Ohne die vielen Musiker würde das Gildefest nicht funktionieren“, ist sich Hohn mit den Organisatoren einig.

Stefan Idel
Redaktionsleitung
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2701

Weitere Nachrichten:

Piper | Blasorchester Wildeshausen

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.