• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Büttenabend: Frisch Gezapftes unter farbigen Giebeln

10.02.2014

Ganderkesee Sie standen etwas versteckt an der Seite, unter einem bordeauxroten Vorgang: drei bunte Giebel mit roten Pfannen. Dabei zählen die Hausfronten, die über der langen Theke montiert werden, zu den auffälligsten dekorativen Neuerungen bei den Büttenabenden der diesjährigen Faschingssession. Auch die Beleuchtung über dem stets umlagerten Ausschank werde erneuert, kündigte Klaus-Dieter Stubbemann, Chef des Bühnenaufbaukommandos (Büko) an.

„Ich kenne die vielen einzelnen Elemente eher von den Abbauarbeiten“, meinte Prinz Timo I. (Vetter). Der Anblick der Festhalle am Steinacker zauberte ihm am Sonnabend genauso wie Faschingsprinzessin Michaela I. (Cordes) ein Lächeln ins Gesicht. Auch die Ehrendamen Jasmin Hasselberg, Daniela Hermanns, Larissa Horstmann und Mandy Würdemann sowie das Kinderprinzenpaar Janne I. (Brinkmann) und Isabella I. (Tautz) freuten sich sichtlich, zum ersten Mal in dieser Session den entstehenden Narrentempel betreten zu dürfen. Sofort inspizierten sie ihre Plätze auf der Ehrentribüne.

Gekommen waren die Majestäten, um den vielen fleißigen Helfern einen flüssigen und festen Energieschub zu bringen. Vor allem das 20-köpfige Team um Büko-Chef Stubbemann (70) hatte sich die Stärkung redlich verdient: Ziemlich genau 24 Stunden zuvor hatten sie zusammen mit Helfern aus den Reihen der Aktiven mit dem Entladen von vier Überseecontainern und drei Lkw begonnen – einen Tag später vermittelte die Festhalle schon fast den Eindruck, als erklinge gleich der Faschingsschlager.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Acht Tage Aufbau, acht Stunden Abbau“, brachte GGV-Sprecher Ralf Hüttemeyer die logistische Meisterleistung auf den Punkt. Vieles wurde über die Jahre vereinfacht. Stubbemann lobt das neue, deutlich wartungsfreundlichere Bühnenbild. Auch die neuen Giebel über der Theke seien viel leichter geworden. Selbst die großen Platten der Ehrentribüne für GGV-Präsidium und Prinzenpaare nebst Gefolge, im Volksmund gern „Muppet-Show“ genannt, würde er beim Abbau am liebsten in kleinere, besser zu transportierende Elemente zerlegen. Das Problem: Es fehlen einige Zentimenter Verschnitt; über Verbindungselemente müsse nachgedacht werden. In jedem Fall erhalte auch die „Muppet-Show“ eine effektive LED-Beleuchtung.

Mehr als 60 freiwillige Helfer waren jeweils Sonnabend und Sonntag mit dem Aufbau beschäftigt. Bis zur Büttenabend-Premiere am Freitag werde ein harter Kern von acht Männern beschäftigt sein, sagte Stubbemann voraus. An diesem Montag legt das Büko-Team den Tanzboden. Die ballonrunden Lampen werden wohl zum letzten Mal in der Halle aufgehängt. „Auch die sind nach zehn Jahren auf“, weiß der gelernte Elektriker. Selbst nach der Generalprobe am Mittwoch werde noch an der „Feineinstellung“ gearbeitet. Zweifel, dass die Sporthalle wieder rechtzeitig zum Narrentempel – mit einer Bestuhlung für gut 800 Gäste – umfunktioniert wird, hegt er nach jahrzehntelanger Erfahrung nicht. Gleiches gilt für die Prinzenpaare samt Gefolge, die sich auf die besonderen Abende freuen. Eine Neuerung brachten übrigens Timo I. und Michaela I. zum Büko mit: den Sambuca-Likör; Flasche und Gläser stilecht im hölzernen Koffer verstaut.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Faschings-Spezial unter   www.nwzonline.de/fasching 
Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.