• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Szene: Für jeden Musikgeschmack etwas

01.11.2010

HUNTLOSEN Begeisterte Reaktionen sowohl bei den Besuchern als auch bei den Veranstaltern: Die Musiknacht am Freitag in Huntlosen bot ein bunt gemischtes Programm mit Bluesrock, Heavy Metal, Rock-Pop sowie Soul. Hunderte Menschen tummelten sich im Lauf der Nacht in vier Lokalen und Kneipen, Meyer’s Diele, Fischbeck’s Restaurant, Restaurant Schalotte und Bahnhofsgaststätte, in denen vier Bands auftraten.

Bei der Hardrockband Rat Pack in der Diele von Meyer’s Gasthof etwa, bei der die Dezibelregler bis zum Anschlag aufgedreht waren, kamen Fans aus der AC/DC-Szene voll auf ihren Geschmack. So wie Reinhard Grosser: „Zugegeben, es ist zwar ein wenig laut, aber cool“, schwärmte er. Die Oldenburgerin Anke Borchert wollte den ganzen Abend die Hardrockmusik hören. Andere Besucher schwärmten lieber aus.

Gut besucht war auch der Auftritt von Steff Heinken und ihrer Band. Sie ist für Huntlosen schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr. „Ich bin gerne hier“, verriet sie, zumal ihr Pianist Lutz Bünemann und Mitorganisator der Kneipennacht in Huntlosen wohne. Ihre Musik mit Pop-Soul kam nicht nur an diesem Abend an: Inzwischen gehört sie zu den großen Stimmen des Soul. Bereits zweimal gewann sie beim Deutschen Rock-und-Pop-Preis in den Kategorien „beste Soulsängerin“ und „beste Soul-Band“ 2008 und 2009. Auch am 11. Dezember 2010 wird sie neben 800 anderen Bewerbern wieder mit dabei sein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Diejenigen, die den Abend etwas ruhiger verbringen wollten, gingen in Fischbeck’s Restaurant. Dort traten Hensen & Blanke auf, seit Jahren bekannte Größen als Songwriter und Produzenten. Aber nicht nur eigene Titel, sondern auch Stücke von Sting, den Beatles, Manfred Mann und mehr gaben sie zum Besten. Eigens zur Kneipennacht angereist waren Anna Hätzel und Clemens Schaar aus Düsseldorf sowie Julia Hätzel aus Köln. „Für das kleine Dorf ist diese Veranstaltung eine tolle Sache, auch das Ambiente stimmt. Vor allem ist Bewegung von den vielen Besuchern in alle Richtungen im Ort, und das noch am späten Abend“, waren sie begeistert. Die kühle Nacht hielt offenbar niemanden davon ab, die kurzen Distanzen zwischen den verschiedenen Angeboten zu überbrücken. Stellenweise waren die einzelnen Stationen so gut besucht, dass sie vorübergehend regelrecht überfüllt waren. Auch in der Bahnhofsgaststätte wurde bei der Bluesrockband Crossroads begeistert zu Klassikern getanzt. Insgesamt kamen alle wieder voll auf ihre Kosten.

Das Angebot wurde generationenübergreifend angenommen. So konnten die Jüngsten in der VR Bank am Sing-Starkontest teilnehmen. Eine Clique aus Döhlen, Sage und Huntlosen mit Simon Schwickert, Joana Oltmann, Philipp Schindler, Bastian Pestrup, Kai Wennekamp und Carola Wilke hatte sogar das Gefühl, dass in jedem Jahr mehr Besucher kommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.