• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Empfang: Für Neu-Ganderkeseer läuft „alles perfekt“

02.03.2015

Ganderkesee Für Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas war der zwölfte ein „ganz besonderer“ Neubürgerempfang: Selten sei die Veranstaltung so international besetzt gewesen, sagte die Rathauschefin am Sonntagvormittag, während sie den Blick durch den Ratssaal schweifen ließ. Unter anderem aus Großbritannien, Belgien, Ungarn, Togo und Syrien stammen die Neu-Ganderkeseer, die sie begrüßen durfte. „Ganderkesee wird bunt, und das ist gut so!“, befand Gerken-Klaas.

Mit rund 1000 persönlichen Karten hatte die Bürgermeisterin alle im vorigen Jahr Zugezogenen eingeladen. Sie selbst und auch Vertreter der meisten Ratsfraktionen sowie Verwaltungsmitarbeiter standen den gut 60 Gästen als Ansprechpartner zur Verfügung. Gästeführerin Karin Bellers stellte die Gemeinde in Wort und Bild vor – und sorgte mit einem kleinen Exkurs ins Plattdeutsche für allgemeines Schmunzeln.

Dass in der Gemeinde einiges dafür getan wird, die Regionalsprache zu pflegen, stellten die „Koppelkinder“ von der Speelkoppel Hoyerswege unter der Leitung von Linda Timmermann und Heike Kroog unter Beweis. Sie bekamen jede Menge Applaus für ihre Sketche „op Platt“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vorerst noch damit beschäftigt, ihr Hochdeutsch zu verbessern, sind indes Timea Silvia und Imre Beleznai. 2009 hatte der Familienvater eine Anstellung in Bremen gefunden und war fortan einmal im Monat zu Frau und Sohn (heute 15 Jahre alt) nach Ungarn gependelt. Im vorigen Jahr verließ die Familie schließlich die Heimat und zog nach Falkenburg, wo sie sich schnell eingelebt hat. Von Heimweh keine Spur: „Alles ist perfekt“, sagte Timea Silvia Beleznai mit einem Lächeln. Ihr Mann arbeite inzwischen als Trockenbauer in Delmenhorst und spiele beim TV Falkenburg Fußball. Einzig mit der Anerkennung ihrer beruflichen Qualifikation hapere es noch, so die 43 Jahre alte Kunstlehrerin.

Eine noch weitere Reise hat Koura Jabana hinter sich. Er ist aus Togo nach Stenum gezogen, wo sein Cousin Abdel Latif Adoyi seit zehn Jahren mit seiner Familie lebt. Auch Jabana möchte Frau und Kinder, die derzeit noch in Italien leben, nach Deutschland holen, sobald seine berufliche Zukunft gesichert ist.

Bereits „richtig wohl“ fühlen sich Manfred (62) und Monika Nitsch (58), die aus Bremen stammen, zuletzt aber 25 Jahre im Landkreis Verden lebten. Nachdem ihnen ihr Haus zu groß geworden war, hatten die beiden im Umkreis von 50 Kilometern nach einer Doppelhaushälfte gesucht. Im Bookholzberger Neubaugebiet Zur Pferdeweide wurden sie fündig. „Die Menschen sind total offen hier“, stellte Manfred Nitsch fest. Ausschließlich lobende Worte hatten die beiden auch für den Empfang. „Das war toll organisiert und sehr informativ“, so Monika Nitsch.

Auch eine Nachbarin des Ehepaars, Evelin Hoffmann, nahm am Empfang teil. Sie ist im vorigen Jahr aus der Nähe von Recklinghausen zu ihrem Sohn gezogen und hat sich auf dessen Grundstück „ein kleines Hexenhäuschen“ gebaut. Derzeit sei sie dabei, neue Kontakte zu knüpfen, erzählte die 71-Jährige.

Auf die Theorie folgte am Sonntag die Praxis. Im Anschluss an den Empfang bot Gästeführerin Helga Härtel einen Rundgang durch den Ortskern.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
Video

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.