• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

GAG-Chöre mit „Kathedralklängen“ auf Tournee

19.05.2017

Landkreis Gleich vier Auftritte haben der Graf-Anton-Günther-Kammerchor Oldenburg e.V. und der Schulchor des Landkreis-Gymnasiums Graf-Anton-Günther-Schule in Oldenburg (GAG-Chöre), verstärkt durch einige Schüler der Freien Waldorfschule Oldenburg in den kommenden Wochen vor sich: Mit einer Neuauflage ihres Programms „Kathedralklänge“, in dessen Mittelpunkt geistliche Chormusik der französischen und englischen Romantik sowie von Mendelssohn steht, sind die Chöre in Delmenhorst, Dinklage und Dresden zu Gast.

90 Chormitglieder dabei

„Chorintern scherzt man aktuell ‚Konzerte der GAG-Chöre in 3-D’“, so Chorleiter Oliver Dierks. „Hinter diesem griffigen Motto steckt allerdings nicht nur ein genau überlegtes Konzept, sondern natürlich auch sehr viel Arbeit – musikalisch und organisatorisch!“

Ende des vergangenen Jahres waren die GAG-Chöre nach Dresden eingeladen worden. Vom 8. bis 11. Juni geht es nun mit zwei Bussen in die sächsische Elbmetropole. Dort werden die rund 90 mitfahrenden Chormitglieder am Sonnabend, 10. Juni, im liturgischen Rahmen in der mächtigen Kathedrale auftreten. Bischof ist dort seit dem vergangenen Jahr der frühere Weihbischof des Offizialatsbezirks Oldenburg, Heinrich Timmerevers, den GAG-Chorleiter Oliver Dierks aus seiner weiteren Tätigkeit als nebenamtlicher Kirchenmusiker gut kennt und schätzt.

An den Anruf des Dresdener Domkapellmeisters erinnert sich Dierks gerne. Sehr entgegenkommend und unkompliziert habe er den Auftritt bestätigt und schmunzelnd hinzugefügt: „Dann müsst ihr euren Kram aber draufhaben!“

In der Dresdner Kathedrale werden die GAG-Chöre an der größten erhaltenen Silbermann-Orgel vom dortigen Domorganisten Johannes Trümpler begleitet. „Die Akustik dort ist durch die Höhe des Raumes und die Ausmaße des dreischiffigen Kirchenraums gigantisch – und damit eine riesige Herausforderung für uns“, so Dierks. Am Vorabend des Auftritts in der Dresdner Kathedrale singen die GAG-Chöre bereits das komplette Konzertprogramm in der evangelischen Himmelfahrtskirche Dresden.

Wer die GAG-Chöre mit den „Kathedralklängen“ hier in der Region hören möchte, hat dazu am kommenden Wochenende Gelegenheit: An diesem Sonnabend, 20. Mai, tritt der Chor um 19.30 Uhr in der St. Marien-Kirche Delmenhorst auf und wird an der Orgel begleitet von Kantor Udo Honnigfort. Am Sonntag, 21. Mai, folgt um 17 Uhr ein Konzert in St. Catharina Dinklage. An der Orgel: der Dekanatskirchenmusiker Manuel Uhing aus Oldenburg.

Gute Vorbereitung

„Diese beiden Kirchen sind die größten in der Region und damit gerade akustisch eine gute Vorbereitung auf die Dresden-Aufritte“, erklärt Dierks. Der Eintritt zu den Konzerten, in denen auch große Orgelwerke der Romantik erklingen, ist frei. Am Ausgang gibt es eine Türkollekte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.